SSI Schäfer
Hände frei mit der Pick by Watch

29.02.2016

© Foto: SSI Schäfer
Mit der Pick by Watch hat SSI Schäfer eine neue Strategie für die Hands-Free-Kommissionierung im Lager entwickelt. Eine am Handgelenk getragene Smart Watch zeigt den Mitarbeitern im Lager an, aus welchem Lagerplatz die Artikel kommissioniert werden sollen. Die Picks werden auf dem Display der Smart Watch bestätigt und von einer Software verifiziert. Darüber hinaus eröffnen sich mit der Anwendung 007-PICK weitere Möglichkeiten, wie Service-Unterstützung, Werkzeugausgabe, An- und Abmeldung bei Arbeitsbeginn und -ende, Zuteilung von Tätigkeiten per Anzeige sowie Alarmsignale bei Fehleingaben oder beim Betreten von Gefahrstellen. In Kombination mit Smartphones sind weitere Operationen realisierbar. Besonderer Vorteil des Konzeptes ist laut SSI Schäfer die Effizienzsteigerung in der Person-zur-Ware-Kommissionierung ohne lange Einarbeitungszeiten und nennenswerte Belastung durch die Hardware. Pick by Watch überzeuge durch eine einfache Benutzerführung, kontrollierte Kommissioniersicherheit und hohe Flexibilität. Dabei lasse sich das neue System komfortabel in unterschiedliche WMS-Umgebungen integrieren und ergänze vorhandene Kommissionierstrategien insbesondere in der Multichannel-Logistik. Weitere Einsatzgebiete  sind Lager in Werkstätten oder bei E-Commerce-Kleinhändlern sowie Anwendungen im Rahmen von Online-Bestellservices des Einzelhandels, bei denen die Kommissionierung als Zusatztätigkeit übernommen wird. Damit realisiert SSI Schäfer den 007-PICK in der Intralogistik.

www.ssi-schaefer.de


BU: Die Pick by Watch eröffnet eine Hands-Free-Kommissionierung im Lager.

Foto: SSI Schäfer
stats