Planatol Wetzel
Manuela Federer leitet F&E

04.08.2016

© Foto: Planatol Wetzel
Seit Juli 2016 untersteht die Abteilung für Forschung und Entwicklung von Planatol Wetzel der Leitung von Manuela Federer. Die 47-jährige verantwortet die Forschungsarbeit der Geschäftsbereiche Grafische Industrie, Verpackung und Holz & Möbel. In ihrer neuen Funktion berichtet sie direkt an die beiden Geschäftsführer Robert Alber und Hans Mühlhauser. Manuela Federer kam 1994 als Laborantin zu Planatol und war im Dispersionsbereich tätig. Ihre anschließende Position als Teamleiterin Dispersion trat sie nach dem Renteneintritt ihres Vorgängers Dr. Rainer Fasolt in 2011 an. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag in den letzten Jahren in der Anwendungstechnik von Dispersionsklebstoffen, der Koordination sowie der Qualitätskontrolle. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Forschung und Entwicklung von Klebstoffen bringt Manuela Federer nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern auch umfangreiche Branchenkenntnis für die Leitung des Klebstoffla-bors mit. Zu ihren zukünftigen Aufgaben gehören auch die Neuorganisation des Labors, die Umsetzung von neuen Forschungsstrategien und damit einhergehend viele Blicke über den Tellerrand hinaus. Begleitend dazu legt Manuela Federer auch auf teambildende Maßnahmen großen Wert. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, darauf die Forschungsarbeit gemeinsam mit meinen Mitarbeitern zu gestalten und Planatol Wetzel auch in Zukunft weiter zu begleiten.“ Die Kernkompetenz von Planatol Wetzel sind hochwertige Klebstoffe für alle Anwendungen aus Verpackung, grafischer Industrie und Holz- und Möbelverarbeitung. Unter der Regie von Manuela Federer werden die Branchenprofile weiter geschärft und optimiert, um den Kunden ein umfangreiches und dennoch transparentes Angebot zu präsentieren.

www.planatol-wetzel.de


BU: Manuela Federer, Leiterin F&E, Planatol Wetzel GmbH

Foto: Planatol Wetzel
stats