Murtfeldt
Für Bekenntnis zum Standort ausgezeichnet

20.05.2015 Murtfeldt Kunststoffe hat am 7. Mai 2015 den Ideenpreis 2014 vom Marketing Club (MC) Dortmund erhalten. Mit dieser Auszeichnung würdigte der Club das Dortmunder Unternehmen vor allem für sein klares Bekenntnis zum Standort Dortmund, das es durch zukunftsweisende Investitionen nachhaltig unterstrichen hat und unterstreicht.

© Foto: Murtfeldt Kunststoffe
„Mit einer besonderen Unternehmenskultur setzt die Geschäftsführung zudem Maßstäbe bei der Übernahme von Verantwortung für ein umfassendes Umweltmanagement und die vorbildliche Einbeziehung und Förderung seiner Mitarbeiter“, erklärte MC-Präsident Dr. Michael A. Peschke, der die Urkunde im feierlichen Rahmen am Firmensitz in Dortmund-Brackel an Geschäftsführer Detlev Höhner überreichte. Mit 60-jähriger Tradition zählt Murtfeldt zu den weltweit führenden Herstellern von Gleitprofilen, Ketten- und Riemenführungen, Kettenspannern und individuellen Maschinenteilen aus gleitfördernden Kunststoffen.

Detlev Höhner umschrieb seine Freude über die Ehrung mit den Worten: „Da wir nicht zu den Unternehmen zählen, die jede ihrer Aktivitäten an die Öffentlichkeit bringen, freuen wir uns sehr, dass diese dennoch unsere Arbeit  immer wieder positiv honoriert.“ Im vergangenen Jahr hatte Murtfeldt seinen Firmensitz in Dortmund-Brackel um ein neues Verwaltungsgebäude erweitert und im gleichen Zuge ein vollautomatisch funktionierendes Flächenlager aufgebaut. Neue Arbeitsplätze wurden geschaffen, zudem wurde das bestehende Verwaltungsgebäude modernisiert und mit neuester Technik und ergonomisch ausgestatteten Büros eingerichtet.  

Mit dem Kauf der benachbarten, ehemaligen Schokoladenfabrik setzte Geschäftsführer Detlev Höhner zudem einen weiteren strategisch wichtigen Meilenstein für den Standortausbau. Dabei steht der wirtschaftliche Erfolg für Murtfeldt nicht im Widerspruch zur Umweltverantwortung. Diese bezieht den Umweltschutz, dem sich Murtfeldt aktiv stellt, gleichermaßen mit ein wie das gesellschaftlich-soziale Engagement des Unternehmens in der Region. „Uns ist es wichtig“, so Detlev Höhner, „unsere Stärken und Kräfte auch karitativen, gemeinnützigen Einrichtungen in und um Dortmund zur Verfügung zu stellen. Das stärkt das Gefühl für die Region wie auch das Miteinander im Unternehmen.“ Bereits 1997 führte das Unternehmen ein Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001 ein und ergänzte es 2013 um das Energiemanagement DIN EN ISO 50001. Für seine effiziente Ressourcennutzung und nachhaltige Entlastung der Umwelt erhielt das Unternehmen im Jahr 2006 die Auszeichnung „Ökoporfit“ der Stadt Dortmund verliehen, 2007 erfolgte die Re-Zertifizierung.

Der von allen Mitarbeitern gelebten Unternehmenskultur kommt ebenfalls eine große Bedeutung zu. Das Unternehmen fördert sie in alle Richtungen, so u.a. auch durch leistungsorientierte Löhne und Gehälter, Weiterbildung und Schulungen. Zudem sorgen gemeinsame Sportevents, Betriebsveranstaltungen mit Familienangehörigen der Mitarbeiter und ein betriebsinternes Fitnessprogramm mit Physiotherapeuten für eine gute Identifikation mit dem Unternehmen.

Den Ideenpreis verleiht der Club seit Ende der 80er-Jahre für innovative Geschäftsideen oder nachhaltige Konzepte mit hoher Marktorientierung. Bundesweit bekannte Größen wie der BVB oder das TechnologieZentrumDortmund haben die Auszeichnung bereits empfangen. Erster Preisträger war die Thier-Brauerei mit der Splitbox, zuletzt erhielt ihn die Gogas Goch GmbH & Co. KG für deren energieeffiziente Hallen- und Stadionheizungen.


www.murtfeldt.de

BU: Marketingclub Dortmund verleiht Ideenpreis 2014 an Murtfeldt Kunststoffe

Foto: Murtfeldt Kunststoffe
stats