Euchner
Neuer Sicherheitsschalter

30.03.2014 Den kleinsten transpondercodierten Sicherheitsschalter CES-C04 von Euchner gibt es ab sofort mit AR-Schnittstelle für die Reihenschaltung von bis zu 20 Geräten.

Besonders bei größeren Maschinen und Anlagen, bei denen mehrere Schutztüren abzusichern sind, erweist sich die Reihenschaltung von mehreren Sicherheitsschaltern als eine wirtschaftliche Lösung. Neben dem Sicherheitsschalter CES-AR-C04 können auch alle anderen Euchner Geräte, die über die AR-Schnittstelle verfügen, in Reihe geschaltet werden.

Die Verdrahtung erfolgt entweder direkt im Schaltschrank, oder über M12 Steckverbinder und Y-Verteiler. Für die Abfrage der Türstellung aller abgesicherten Schutzeinrichtungen bietet Euchner zusätzlich das Auswertegerät CES-AR an. Ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand werden über eine spezielle Datenübertragung diese Informationen an das Auswertegerät weitergeleitet. Eine Parallelverdrahtung aller Halbleiterausgänge an eine übergeordnete Steuerung ermöglicht eine Signalanzeige.

Wie alle Sicherheitsschalter der Baureihe CES-C04 verfügt auch der CES-AR-C04 über OSSD Ausgänge sowie 2 LED-Anzeigen, die, unabhängig von der Einbaulage, gut ersichtlich sind. Die integrierte LED-Grenzbereichsanzeige ermöglicht ein rechtzeitiges Erkennen einer Dejustage der Schutzeinrichtung. Das kompakte Gehäuse sowie variable Anfahr- und Montagemöglichkeiten bieten ein Maximum an Flexibilität beim Konstruieren. Die Transpondercodierung bedingt absolute Manipulationssicherheit und gewährleistet einen PL e / Kategorie 4 nach der EN ISO 13849.


BU: Der kleinste transpondercodierte Sicherheitsschalter CES-C04 von Euchner

Bild: Euchner

www.euchner.de
stats