Easyfairs stärkt Messe-Brands in DACH-Region

01.02.2015

© Foto: Artexis Easyfairs
Die Weiterentwicklung starker Marken in der Messewirtschaft mit zukunftsweisenden und inspirierenden Veranstaltungen für das Fachpublikum: Das steht im Mittelpunkt der strategischen Aktivitäten der Easyfairs-Gruppe in den kommenden Monaten. „Wir arbeiten daran, für 2016 die einzelnen Messe-Brands in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch stärker auszubauen und passgenau auf die Bedürfnisse der Aussteller und Fachbesucher auszurichten“, kündigt Martina Hofmann, Event Director DACH für die Messen «Empack», «Packaging Innovations» und «Label&Print», an.
Die auf die internationale Verpackungsbranche spezialisierten Fachmessen «Empack», «Packaging Innovations» und «Label&Print» finden 2016 an den ersten Adressen im DACH-Gebiet statt. „Nach dem Motto „serving the communities“ erhält jedes Brand ein auf die eigenen Anforderungen zugeschnittenes Konzept: als Messe, Konferenz, Social Event, Networking-Tool und als Business-Plattform“, erläutert Event Director Martina Hofmann.

«Empack» und «Label&Print» ersetzen Bereich „Pack“ auf der CeMAT

Die Messen «Empack», Messe für Innovationen in der Verpackungstechnologie, und «Label&Print», Messe für Druck-, Kennzeichnungs- und Veredelungstechnologien, finden 2016 erstmals an vier Tagen, vom 31. Mai bis 3. Juni, in Hannover statt – als „Show in Show“-Konzept parallel zur CeMAT. Die CeMAT ist die internationale Leitmesse für Intralogistik mit mehr als 50 000 Fachbesuchern, davon 17 000 aus dem Ausland und über 1000 Aussteller aus mehr als 40 Ländern. „Die Empack@CeMAT in Hannover 2016 ersetzt den Bereich Pack in Halle 13“, kündigt Event Director Martina Hofmann an. „Wir richten damit die Messe-Formate «Empack» und «Label&Print» noch stärker auf die Anforderungen in einer zunehmend globalisierten Wirtschaft aus. Ausstellern und Fachpublikum bieten wir mit diesem integrierten Konzept eine exzellente Möglichkeit für einen wirksamen Messeauftritt im passenden fachlichen und internationalen Umfeld ebenso wie für effiziente Messebesuche mit hohem Mehrwert.“

Für die Kooperation vereinbarte die Easyfairs Deutschland GmbH mit Vertretern der Deutschen Messe AG eine strategische Partnerschaft. Die «Empack» und «Label&Print» werden künftig als Gastveranstaltung im Rahmen der CeMAT stattfinden. Verbunden ist damit ein Standortwechsel des Messe-Duos «Empack» und «Label&Print» von Hamburg nach Hannover. Zu der Erstauflage 2016 in Hannover erwarten die Veranstalter rund 200 Aussteller auf einer Fläche von 10 000 Quadratmetern. „Mit dieser Kooperation ist es uns gelungen, den Bereich Verpackung auf der CeMAT als weltweit führende Intralogistikmesse sinnvoll auszubauen. Wir werden so zusätzliche Aussteller- und Besuchergruppen erreichen“, sagte Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG zur Kooperation mit Easyfairs.

«Packaging Innovations» inspirierende Events im DACH-Raum

In Hamburg findet die «Packaging Innovations» 2016 vom 23. bis 24. Juni statt – am neuen Standort in der Fischauktionshalle. Die industriell anmutende und mit rauem Charme versehene Halle ist eines der Wahrzeichen der Stadt Hamburg und Publikumsmagnet. In Wien ist die «Packaging Innovations» erstmals vom 01. bis 02. Dezember 2016 Gast in der Hofburg - Kongresszentrum Wien. Die kaiserliche Residenz der Habsburger gehört zu den nobelsten Adressen Europas. Das internationale Kongress- und Veranstaltungszentrum Hofburg im Herzen der Stadt macht Wien zur Metropole der Begegnung.

Beide Veranstaltungen sind inspirierende Events mit Ausstellung, hochkarätigem Rahmenprogramm und Abendevent. Die Konsumenten-Verpackung wird dabei Teil einer Inszenierung auf einer großen Bühne. Aussteller zeigen mit ihren Exponaten Inspiration, Kreativität und Innovationsfreude, tauschen sich aus mit den Markeninhabern und Marketingfachleuten und feilen an neuen Ideen mit Produzenten und Brandmanagern. „Die «Packaging Innovations» ist das zentrale Verpackungs-Event, auf dem Innovationen in einem außergewöhnlichen Ambiente präsentiert werden; gleichzeitig ist die Messe ein Community-Treffpunkt mit Fokus auf Kommunikation“, präzisiert Event Director Martina Hofmann das Konzept. „Eine großzügige Hallengestaltung, viele Themen-Bars, kostenfreie Verpflegung, Rahmenprogramm und die Abendveranstaltungen für Aussteller und ihre Kunden bringen dies zum Ausdruck.“

Neu auf der «Packaging Innovations» in Hamburg und Wien sind „All-In Cardboard“. So heißt ein nachhaltiges, designorientiertes und innovatives Standkonzept, bei dem die Stellwände und Bauelemente ganz aus Karton (Wellpappe) bestehen. „Sie können einfach aufgebaut werden und sind zum Mitnehmen und zur Wiederverwendung gedacht“, beschreibt Martina Hofmann. „Wir verfolgen damit das Ziel, als Messeveranstalter mehr Nachhaltigkeit zu erreichen und gleichzeitig zum Nachdenken über Materialien und deren gezielte, umweltverträgliche Verwendung anzuregen.“

Schnell wachsendes Netzwerk

Die «Empack», «Packaging Innovations» und «Label&Print» sind Teil der European Series in der Easyfairs-Gruppe. Für Messe-Brands im Verpackungsbereich kann Easyfairs heute das am schnellsten wachsende Netzwerk Europas vorweisen – mit 27 Messen in 11 Ländern, rund 35 000 Besuchern und 2500 Ausstellern.
-

Standorte und Termine 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Empack, Packaging Innovations, Label&Print 06.04. – 07.04. Zürich Messe, Hallen 3-6
Empack, Label&Print    31.05. – 03.06.  Hannover, parallel zur CeMAT 2016
Packaging Innovations    23.06. – 24.06.  Hamburg, Fischauktionshalle
Packaging Innovations    01.12. – 02.12.  Wien, Hofburg Kongresszentrum


Informationen über Artexis Easyfairs

Artexis Easyfairs ermöglicht Fach- und Privatbesuchern einen Blick in die Zukunft „visit the future“. Leitveranstaltungen ihrer Branche greifen die Bedürfnisse der Besucher auf und präsentieren Lösungen in einem auf den jeweiligen Markt abgestimmten idealen Veranstaltungsformat. Der Konzern veranstaltet im Moment 125 Messen und Ausstellungen in 16 Ländern (Belgien, Dänemark, Deutschland, Emirate, Finnland, Großbritannien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Schweden, der Schweiz, Singapur und Spanien). Zudem betreibt die Artexis Easyfairs Gruppe acht Messegelände in den BeNeLux-Staaten und den nordischen Ländern (Antwerpen, Ghent, Mechelen, Mons, Namur (zwei Messegelände), Stockholm und Malmö). Im Geschäftsjahr 2013-2014 beschäftigte die Gruppe 396 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 93 Mio. EUR.
Das Ziel von Artexis Easyfairs ist es der anpassungsfähigste, aktivste und effektivste Marktteilnehmer in der Messewirtschaft zu sein. Das Augenmerk liegt dabei auf der Einstellung hochmotivierter Mitarbeiter, der Entwicklung und Anwendung der besten Instrumente im Bereich Marketing und Technologie, sowie in der Entwicklung starker Marken. Werfen auch Sie einen Blick in die Zukunft: visit the future – with Artexis Easyfairs.



www.artexiseasyfairs.com

BU:  Die Weiterentwicklung starker Marken in der Messewirtschaft mit zukunftsweisenden und inspirierenden Veranstaltungen für das Fachpublikum: Das steht im Mittelpunkt der strategischen Aktivitäten der Easyfairs-Gruppe in den kommenden Monaten.

Foto: Artexis Easyfairs
stats