Deutscher Verpackungspreis 2014 verliehen

12.11.2014

© Foto: Rovema GmbH
Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung prämierte das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) am 11. November in Nürnberg die innovativsten Entwicklungen rund um die Verpackung. Unter den Gewinnern finden sich neben Verkaufs-, Transport und Logistikverpackungen auch Verpackungsmaschinen, Displays und Etiketten. Erstmals wurden von der Jury auch je ein Sonderpreis für Nachhaltigkeit bzw. das Gesamtkonzept vergeben.

Die „Gala der Prämierten“ wurde dieses Jahr gemeinsam mit rund 200 Gästen im Rahmen der BrauBeviale ausgerichtet. Nach der Präsentation der nominierten Innovationen konnten die diesjährigen Sieger ihren Deutschen Verpackungspreis unter großem Applaus entgegen nehmen. Moderiert von der Sängerin und Moderatorin Kathie Kleff bot das exklusive Branchentreffen auch einen interessanten Bühnen-Talk mit den Gewinnern der Sonderpreise, Jörgen Hemme, Hemme Milch GmbH & Co. Vertriebs KG, für das Gesamtkonzept und Reinhard Schneider, Werner & Mertz GmbH, für Nachhaltigkeit. Bei dem sich anschließenden Stehempfang blieb reichlich Raum und Zeit für Fachgespräche im Netzwerk.

Burkhard Lingenberg, Vorstandsmitglied des dvi und Gesamtverantwortlicher für den Deutschen Verpackungspreis, sieht im diesjährigen Deutschen Verpackungspreis „eine Leistungsschau auf sehr hohem Niveau. Unter den 230 Einsendungen gab es eine bemerkenswerte Anzahl an hochwertigen Ideen und Produkten. Schon den exklusiven Kreis der 61 Nominierten zu bestimmen, war keine leichte Arbeit für unsere Jury, so dass die Nominierung an sich schon eine wertvolle Auszeichnung darstellt.“

Aus dem Kreis der Nominierten wurden die 24 Punktbesten ermittelt und mit dem Deutschen Verpackungspreis 2014 ausgezeichnet. Neben den 2 Sonderpreisen addieren sich 3 Nachwuchspreise an Studierende aus Berlin, Stuttgart und Münster zu der Gesamtzahl der 29 Prämierten.

„Wir konnten beeindruckende Innovationen auszeichnen“, so Burkhard Lingenberg, „die zum wiederholten Mal beweisen, wie kreativ, innovativ und erfolgreich die Akteure der Branche an der permanenten Optimierung von Verpackungen arbeiten. Der Deutsche Verpackungspreis zeigt pfiffige Detaillösungen und innovativen Materialeinsatz genauso wie komplett neuartige Systeme, Designs und Konstruktionsmethoden. Wir sehen Fortschritte in Bereichen wie Nachhaltigkeit, Kundenerlebnis, Produktschutz oder Ergonomie und spannende Funktionalitätsgewinne.“

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hatten Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender von Verpackungen aus 10 Ländern ihre Innovationen eingereicht.

Das dvi präsentiert alle Nominierten und Prämierten mit Bild und Wertung der Jury in einer Onlinegalerie auf www.verpackungspreis.de. Dort können Besucher ihre Favoriten auch markieren und in sozialen Netzwerken teilen.


Über den Deutschen Verpackungspreis

Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen- und materialübergreifender Wettbewerb. Er steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Mit dem Preis prämiert das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) jedes Jahr innovative und kreative Verpackungsideen vom scheinbar kleinen, aber wegweisenden Detail bis hin zur grundlegenden Neuerungen. Der Deutsche Verpackungspreis richtet sich an Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender von Verpackungen und Verpackungsmaschinen sowie den kreativen Nachwuchs der Branche. Gewinner des Verpackungspreises nominieren sich gleichzeitig für den WorldStar der World Packaging Organisation (WPO).


Über das Deutsche Verpackungsinstitut

Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) ist das einzige Netzwerk der Verpackungswirtschaft, das Unternehmen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette als Mitglieder vereint. Aus seinem Umfeld nimmt das Netzwerk Impulse auf und gibt auch selbst immer wieder wichtige Impulse ab. Zahlreiche Initiativen machen das dvi aus. Neben dem Deutschen Verpackungspreis zählen dazu der Deutsche Verpackungskongress, die Dresdner Verpackungstagung, die Verpackungsakademie und PackVision.




www.verpackungspreis.de
www.verpackung.org

BU: Neue VFFS-Maschine (BVC) mit Premiumseal-Technologie von Rovema

Foto: Rovema GmbH
stats