Baumer
Sensor-Innovationen

20.03.2014

Mit zahlreichen neuen und speziellen Sensorlösungen präsentiert sich Baumer auf des diesjährigen Interpack-Components (8. bis 10 Mai in Düsseldorf). Der Sensorhersteller bietet für die komplexe Prozesskette in der Verpackungsindustrie mit einem breiten Sortiment vielfältige Unterstützung. Dazu zählt Verlässlichkeit, aber auch das Thema Kostenersparnis beim Betrieb, bei der Montage und bei der Anlagenplanung.

Als einer der neusten Innovation stellt Baumer auf der Interpack/Components den Kantensensor PosCon 3D vor. Der  PosCon 3D ist eine interessante Lösung für komplizierte Abstands- und Winkelberechnungen, die in der Verpackungsindustrie regelmässig vorkommen. Der Sensor misst zuverlässig die Kantenpositionen sowie die Objekt- und Lückenbreiten. Er ist einfach zu montieren, schnell zu konfigurieren und wartungsarm im Betrieb.

Das gilt auch für die Sensoren der NextGen-Serie, bei denen Baumer die verschiedenen Typen optoelektronischer Sensoren kürzlich um die Ultraschall-Variante U500 erweitert hat. Gleiche Baugrössen, eine verschleissfreies Tech-Verfahren und  ein reduzierter Justageaufwand beim Einbau versprechen Flexibilität und Zeitersparnis bei Planung und Inbetriebnahme der Verpackungsanlage.

Ausserdem stehen für die VeriSens Vision Sensoren von Baumer die neue Version 2.4.0 der Application Suite zur Verfügung. Mit einem erweiterten Funktionsumfang ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten wie beispielsweise der neue Mustervergleich zur Verpackungskontrolle. Das flexiblere VeriSens Web-Interface kann nun an kundenseitige Corporate Identity Vorgaben durch den OEM angepasst werden.

Baumer auf der Interpack 2014 - Components for Processing and Packaging in Halle CS DStand 218


BU: Der O300 aus der NextGen-Serie von Baumer. Zuverlässig und flexibel einsetzbar in Verpackungsmaschinen.

Bild: Baumer

www.baumer.com
stats