B&R
Zusammenarbeit mit Datalogic

16.10.2014 Für seine neue UX-Serie setzt Datalogic Automation auf Industrie-PCs von B&R als Bildverarbeitungsprozessoren. Die beiden Unternehmen haben eine strategische Vereinbarung getroffen, die den leistungsfähigen und energiesparenden Automation PC 910 als Hardwareplattform für Datalogics branchenführende Bildverarbeitungssoftware Impact vorsieht.

Bis zu vier USB-3.0-Kameras

© Foto: B&R
Der Automation PC 910 ist mit modernsten Technologien, wie Intel Core-i-Prozessoren der dritten Generation ausgestattet und verfügt über zahlreiche Standard-Videoschnittstellen. Damit ist er hervorragend für anspruchsvolle Anwendungen wie hochauflösende visuelle Kontrollen und Analysen bei hohen Geschwindigkeiten geeignet. In Kombination mit der Software Impact von Datalogic kann das System die Daten von bis zu vier USB 3.0-Kameras verarbeiten und ermöglicht damit bisher unerreichte Bildverarbeitungslösungen.  UX-Bildverarbeitungsprozessoren unterstützen über USB 3.0 eine breite Palette an Vision-Kameras. Mit nur einem Vision-Prozessor können sie sogar unterschiedliche Kameraformate und Bildauflösungen verarbeiten. Es gibt drei Konfigurationen für Hochleistungs-Bildverarbeitung, die sich nahtlos in Standard-Fabriknetzwerke und in externe Softwarepakete integrieren lassen.


www.br-automation.com

BU: Datalogic nutzt für Vision-Systeme der UX-Serie die leistungsfähigen Automation PC 910 von B&R.

Foto: B&R
stats