Yaskawa
Roboterführerschein für die Fachkräfte von morgen

05.07.2018 Sechs Schülerinnen und Schüler absolvierten bei dem Sondermaschinenbauer Cera Con erfolgreich den außergewöhnlichen 2-Tages-Kurs. Im Trainerteam war ein Handlingroboter Motoman MH24 von Yaskawa.

Die Absolventen des Roboterführerscheins mit dem Handlingroboter Motoman MH24.
© Foto: Cera Con
Die Absolventen des Roboterführerscheins mit dem Handlingroboter Motoman MH24.

Schon seit 2015 veranstaltet Cera Con in Zusammenarbeit mit der Jugendtechnikschule Taubertal zweitägige Roboterschulungen für Schülerinnen und Schüler aus der Region Bad Mergentheim. Mit diesem Konzept begeistert der Sondermaschinen-Hersteller junge Technikinteressierte ab der achten Klasse für Roboter und den Maschinenbau. Darüber hinaus helfen die Kurse, Fachkräfte von morgen zu finden.

 

Anfassen und Staunen

Im ersten Jahr der Kooperation war die Anzahl an Anmeldungen für den Roboterführerschein bereits beeindruckend: Vier Kurse besuchten das Technikum von Cera Con für je zwei Tage. Nach einem Firmenrundgang und einer kurzen Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen für Roboter heißt es für die Teilnehmer auch schon Hand anlegen: Mithilfe der High-End-Robotersteuerung DX200 von Yaskawa fahren die Schülerinnen und Schüler ohne fremde Hilfe mit dem Roboterarm eines Motoman MH24 Handlingroboters verschiedene Konturen ab. Dank der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit des Yaskawa-Roboters stellen sich bei den jungen Teilnehmern schnell Erfolge ein und sie dürfen echte Bauteile bearbeiten. Sie beschäumen zum Beispiel einen Bilderrahmen und machen ihn so wasserdicht.

 

Erfolg in jeder Hinsicht

Der Erfolg des Roboterführerscheins zeigt sich zum einen in der Begeisterung der Kinder und Jugendlichen, die nach den zwei Tagen bei Cera Con ihren selbst gebauten Bilderrahmen in Händen halten. Zum anderen arbeiten bereits mehrere Azubis in der Firma, die selbst zu Schulzeiten den Roboterführerschein gemacht haben. Das Ziel von Cera Con, die Kursteilnehmer langfristig an das Unternehmen zu binden, geht also auf. Ein Erfolgsbeispiel ist Jonas Landwehr: „Durch den Roboterführerschein bin ich zu Cera Con gekommen und geblieben. Auch wenn es mich nicht in den technischen Bereich verschlagen hat, weckte dieser Kurs mein Interesse für das Unternehmen. Mittlerweile habe ich sogar meine Ausbildung bei Cera Con abgeschlossen und als Dualer Student in der Marketingabteilung angefangen.“

 

Yaskawa Academy

Unabhängig vom Roboterführerschein bei Cera Con schult und zertifiziert Yaskawa in der Yaskawa Academy in Allershausen, Eschborn und Herzogenaurach Einsteiger und Fortgeschrittene in den Bereichen Roboter-, Antriebs- und Steuerungstechnik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse bauen in hochmodernen Schulungsräumen und unter professioneller Anleitung an insgesamt über 75 Robotern schnell und praxisnah relevantes Roboterwissen auf.

 

stats