14.-16. März 2017 in Stuttgart

Logimat, Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss

Die sich ständig verändernden Märkte erfordern eine flexible und innovative Logistik. Prozesse müssen kontinuierlich überwacht und optimiert werden. Dies erfordert ein sensibles Gespür aus einer Fülle von Angeboten die Produkte und Lösungen zu identifizieren, mit denen Sie Ihre innerbetrieblichen Prozesse optimieren.

Impressionen von der Logimat 2016
© Foto: EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Impressionen von der Logimat 2016
Entwicklungen wie Industrie 4.0, das Internet der Dinge, die Digitalisierung und der E-Commerce verändern maßgeblich die Wertschöpfungsprozesse. Das gilt besonders für die Intralogistik.
Ein steigendes Auftragsvolumen mit geringeren Losgrößen erfordert voll- und teilautomatisierte Prozesse in Kombination mit mobilen, intelligenten Systemen. Durch Vernetzung sind Produkte und Abläufe in Echtzeit identifizierbar und verifizierbar. Der Einsatz von Robotern und Sensorik sorgt für reibungslose Prozesse und trägt zur Entlastung schwerfälliger Arbeitstätigkeiten bei. Der Mensch übernimmt an wesentlichen Schnittstellen des komplexen Ganzen die Rolle des Dirigenten.

Die Logimat bietet einen umfassenden Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt - von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung. Internationale Aussteller zeigen bereits zu Beginn des Jahres innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse.

Logimat 2016

Der Besucherzuwachs von annähernd 25 % gegenüber dem Vorjahr sorgt für eine positive Ausstellerbilanz bei der Logimat 2016. Über alle Branchensegmente hinweg attestieren die Aussteller in ihrer Messenachlese der Intralogistikmesse eine hohe Internationalität, eine herausragende Bedeutung für die Intralogistik sowie die Funktion des aktuellen Trendbarometers und den Status einer Arbeitsmesse mit Geschäftsabschlüssen.

www.logimat-messe.de