Printdata Insight 2017
Printdata lädt für Oktober zu jeweils dreitägigen Hausmessen nach Hamburg und nach Karlsruhe-Eggenstein ein

Mittwoch, 13. September 2017 Mit Printdata Insight ruft das Karlsruher Kompetenz-Center für digitale Drucklösungen eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben. So dreht sich auf den Kompetenz-Tagen von Printdata vom 4. – 6. Oktober in Hamburg und vom 18. – 20. Oktober 2017 in Karlsruhe-Eggenstein alles um innovative Ideen, Trends und Technologien für den erfolgreichen Digitaldruck.

Das Grundkonzept der Printdata Insight ist die Darstellung neuer Möglichkeiten für die Prozessoptimierung im Arbeitsalltag von Druck- und Medienunternehmen.
© Foto: Printdata
Das Grundkonzept der Printdata Insight ist die Darstellung neuer Möglichkeiten für die Prozessoptimierung im Arbeitsalltag von Druck- und Medienunternehmen.
Dank der sich sowohl in Hamburg als auch in Karlsruhe-Eggenstein etwa zehn aktiv beteiligenden Partnerunternehmen blicken die beiden Veranstaltungen ganzheitlich auf den Digitaldruck – angefangen bei unter anderem der Auftragsgenerierung über die Kalkulation bis hin zu Druck und Weiterverarbeitung. Abgerundet wird das Informationsangebot der Printdata Insight-Hausmessen an den Donnerstagen und Freitagen jeweils mit interessanten und für den Alltag im Print-Business sehr nützlichen Vorträgen. Dabei beleuchten die Präsentationen an den Donnerstagen die Themen eher aus Management-Sicht, während die Vorträge an den Freitagen mehr einen Workshop-Charakter haben und somit stärker die Mitarbeiter aus der Produktion ansprechen. Alles in allem hat Printdata für seine Veranstaltungen also ein sehr umfassendes Informationsangebot geschnürt, das die Bezeichnung Hausmessen wahrlich gerechtfertigt erscheinen lässt.

„Interessante Einblicke über den Tellerrand hinaus"

„Wir laden alle Interessenten sehr herzlich zu unseren Printdata Insight-Veranstaltungen nach Hamburg und nach Karlsruhe-Eggenstein ein. Printdata blickt seit jeher ganzheitlich auf den Digitaldruck, was sich auch wie ein roter Faden durch die Insight-Veranstaltungen zieht. Der Name ist Programm – steht Insight doch für neue Einblicke bzw. Einsichten, die wir unseren Kunden und Interessenten rund um das komplexe Thema Digitaldruck vermitteln wollen. Dabei ermöglichen unsere Partnerunternehmen unseren Besuchern ausgesprochen interessante Blicke über den Tellerrand des Digitaldrucks hinaus“, verspricht Printdata-Geschäftsführer Thomas Heinrich. Das Grundkonzept sei die Darstellung neuer Möglichkeiten der Prozessoptimierung in den verschiedenen Stationen im Arbeitsalltag von Druck- und Medienunternehmen von der Integration in die Geschäftsprozesse bei Kunden über die wirtschaftliche und fehlerfreie Abwicklung der Aufträge bis hin zur Herstellung beeindruckender Druckerzeugnisse inklusive Weiterverarbeitung. Zur Visualisierung dieses Grundgedankens werden für die beiden Hausmessen jeweils Pläne im Format 70/100 produziert, die die einzelnen Prozessschritte mit je einem Bild und kurzen Beschreibungen erklären.

So informieren XMPie über neue Ansätze im Multi Channel-Marketing, Objectif Lune über den Druck als Einstieg in die digitale Transformation, make-better über agiles Online-Marketing und Xerox über die Workflow-Automatisierung in der Druckindustrie im Zeitalter von Industrie 4.0. In Hamburg klären Rechtsanwälte Jöhnke ] Reichow und in Karlsruhe Schutt Waettke Rechtsanwälte über die weitreichenden Konsequenzen der neuen Datenschutzgrundverordnung auf, mit der sich Druckdienstleister besser früher als später intensiv beschäftigen sollten. Zusätzliche Vorträge kommen in Hamburg von Antalis und von Electronics For Imaging, während in Karlsruhe Mimaki zur Welt des digitalen Großformatdrucks referiert. Die stark praxisbezogenen Workshops behandeln unter anderem die Themen Geschäftsprozessoptimierung, Automatisierung der Vorstufe, Auftragsverwaltung und Drucksachenkalkulation sowie Sleeking Technologie.
stats