In trockenen Tüchern
Klöckner Pentaplast schluckt die Lipac Group

Montag, 03. Juli 2017 Die Klöckner Pentaplast Group ("kp”) meldet den erfolgreichen Vollzug der Übernahme der Linpac Senior Holdings Limited und ihrer direkten und indirekten Tochterunternehmen.

Die Klöckner Pentaplast übernimmt Linpac einschließlich aller Tochterunternehmen.
© Foto: Fotolia/AVAVA
Die Klöckner Pentaplast übernimmt Linpac einschließlich aller Tochterunternehmen.
Durch die Transaktion entsteht ein Hersteller für Hartfolien und flexible Folien mit jährlichen Umsatzerlösen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar. Das kombinierte Unternehmen, das den Kunden ein Komplettpaket an Verpackungslösungen bieten wird, zählt zu den wichtigsten Innovatoren in der Folien- und Verpackungsbranche. Klöckner Pentaplast wird weiter von Wayne M. Hewett geleitet. Daniel Dayan, der bisherige CEO von Linpac, übernimmt die Leitung der kp Food and Consumer Packaging Division.

Mit dem Closing wird die am 7. April 2017 vereinbarte und bekannt gegebene Transaktion vollzogen. Die zuständigen Behörden haben die Transaktion genehmigt. Laut Klöckner Pentaplast ist die in einigen Ländern vorgeschriebene Information der Arbeitnehmervertreter erfolgt. Über die Übernahme von Mitarbeitern liegen keine Informationen vor.



stats