Edelmann mit Zahlen zum Geschäftsjahr 2016
Akquisition in den USA und 9 Standorte im Ausland

Montag, 30. Januar 2017 Edelmann, Anbieter von Verpackungslösungen aus Karton und Papier, konnte im Geschäftsjahr 2016 seinen Umsatz um 19% auf 300 Mio.€ (Vorjahr: 252 Mio.€) steigern. Darin enthalten der Umsatz der neuerworbenen Gesellschaft in den USA in Höhe von 40 Mio.€.

Dierk Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edelmann: „Mit der erfolgreichen Akquisition des 1930 gegründeten Unternehmens Bert-Co Industries Inc. ist die Unternehmensgruppe Edelmann seit September 2016 mit zwei Produktionsstandorten auf dem weltweit größten Verpackungsmarkt der USA aktiv.“
© Foto: Edelmann
Dierk Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edelmann: „Mit der erfolgreichen Akquisition des 1930 gegründeten Unternehmens Bert-Co Industries Inc. ist die Unternehmensgruppe Edelmann seit September 2016 mit zwei Produktionsstandorten auf dem weltweit größten Verpackungsmarkt der USA aktiv.“
Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwartet die Geschäftsführung ein Wachstum in der Größenordnung von 6% und damit einen Umsatz von 318 Mio.€. An 16 Standorten weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, China, Indien, Mexiko, Brasilien und in den USA sowie 7 in Deutschland, entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen Faltschachteln, Rigid Boxes, Packungsbeilagen und Systemlösungen für den Health- und Beauty Care Markt sowie für Consumer Brands.

Der Umsatzanteil der Auslandsgesellschaften erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr signifikant auf 64% (Vorjahr 57%). Eine Veränderung in der Umsatzverteilung nach Branchen war nicht zu verzeichnen: Auf den Geschäftsbereich Health Care entfielen, wie im Geschäftsjahr 2015, 45 %. Beauty Care erreichte erneut einen Anteil von 45% und Consumer Brands 10%.

Insgesamt produzierten 2.700 Mitarbeiter (Vorjahr 2.370 Mitarbeiter) der international agierenden Unternehmensgruppe 4,5 Mrd. Verpackungen und mehr als eine Mrd. Packungsbeilagen.

In neue Maschinen und Anlagen an den Standorten im In- und Ausland investierte Edelmann 2016 16,5 Mio.€ (Vorjahr 13,4 Mio.). Für 2017 sind Investitionen in Höhe von 16,6 Mio.€ geplant.


2016: Welcome America

Mit der erfolgreichen Akquisition des 1930 gegründeten Unternehmens Bert-Co Industries Inc. ist Edelmann seit September 2016 mit zwei Produktionsstätten, Ontario in Kalifornien und Pulaski in Tennessee, auf dem weltweit größten Verpackungsmarkt der USA präsent. Die beiden Standorte – an der West- und an der Ostküste – ermöglichen die Belieferung des gesamten Landes., Ein Verkaufs- und Designbüro in Pasadena, Kalifornien und das bereits 2015 eröffnete Vertriebsbüro für den nordamerikanischen Markt in New York, komplettieren die Präsenz des High-Q-Packaging Anbieters Edelmann in den USA.

Das von Edelmann akquirierte Unternehmen Bert-Co ist ein in der US Beauty- und Health Care Industrie als Packaging Award Winner und geschätzter Anbieter von veredelten Faltschachteln sowie Rigid- und Set Up-Boxes bekannt.


2017: High-Q-Packaging bleibt zentraler Maßstab

Das Leistungs- und Qualitätsversprechen High-Q-Packaging der Edelmann Unternehmensgruppe wird auch zukünftig Maßstab der weiteren strategischen und technologischen Entwicklungsziele sein. Dem Austausch von Know-how zwischen den Produktionsstandorten wird, wie auch den Investitionen in die technologische Ausstattung, auch in Zukunft zentrale Bedeutung beigemessen.

Edelmann Ungarn, Zalaegerszeg: 6 Jahre nach der Edelmann-Akquisition konnte im Juli 2016 ein neues Werk eröffnet werden. Die Gesamtinvestitionen beliefen sich auf rund 16 Mio.€.

Edelmann Polen, Pruszków, Region Warschau: Der Produktionsstandort hat sich zusätzlich auf formfeste Schachteln, Rigid Boxes, spezialisiert. Das entwickelte Know-how steht künftig auch Edelmann USA zur Verfügung.

Edelmann Heidenheim wird technologisch weiter aufgerüstet. Über 6 Mio.€ werden in neue Druck- und Stanztechnologien investiert.

Eine neue Produktionshalle erweitert die Kapazitäten des Standortes Himachal Pradesh in Indien.
stats