200-Jahres Jubiläumswoche bei Koenig & Bauer
Grußwort von Bundespräsident a.D.

Donnerstag, 28. September 2017 Mit mehr als 13.000 Besuchern beim Tag der Offenen Tür am 23. September ging die Festwoche zum 200-jährigen Firmenjubiläum der Koenig & Bauer AG in Würzburg zu Ende. Am offiziellen Festakt im Vogel Convention Center (VCC) mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Prof. Dr. Horst Köhler als Hauptredner und Kurzreferaten von drei CEOs renommierter Druckunternehmen nahmen 650 Gäste aus aller Welt teil.

In einer aufrüttelnden Rede forderte Bundespräsident a.D. Horst Köhler eine globale Partnerschaft bei der Bewältigung der mit dem Bevölkerungswachstum, der Ressourcenknappheit und der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen.
© Foto: Koenig & Bauer
In einer aufrüttelnden Rede forderte Bundespräsident a.D. Horst Köhler eine globale Partnerschaft bei der Bewältigung der mit dem Bevölkerungswachstum, der Ressourcenknappheit und der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen.
Viele Kunden und Geschäftspartner besichtigten auch das herausgeputzte Würzburger Stammwerk und erlebten dabei historische und aktuelle Druckmaschinen in Produktion. Begonnen hatte die Jubiläumswoche mit einer internationalen Pressekonferenz, bei der das nach der Anpassung an einen veränderten Druckmarkt wieder sehr erfolgreiche Unternehmen seine ehrgeizigen Ziele und Strategien für das dritte Firmenjahrhundert sowie den neuen Marktauftritt vorgestellt hatte.

Bei der Begrüßung der Festgäste im VCC ging der Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann auf die eng mit seiner Familie verbundene Unternehmensgeschichte ein. Bei Generationen von Kunden, Führungskräften und Mitarbeitern bedankte er sich für deren Beitrag über wirtschaftliche Krisen, Kriege und technologische Umbrüche hinweg. Bolza-Schünemann: „Print hält unser Unternehmen und seine Mitarbeiter seit 200 Jahren in Bewegung. Eine spannende Aufgabe, auch in einer digitalisierten Welt immer neue Technologien, Lösungen und Anwendungen für Print zu finden, mit denen unsere Kunden weiterhin erfolgreich sein können.“

World of Media, Packaging und Security

Über die aktuelle Lage und die Zukunftsperspektiven von Print in unterschiedlichen Seg-menten des großen und vielfältigen Marktes für Gedrucktes referierten unter der Moderation des Markenexperten Prof. Dr. Karsten Kilian von der Hochschule Würzburg-Schweinfurt gleich drei CEOs namhafter Unternehmen. Axel Hentrei, CEO der Bertelsmann Printing Group in Gütersloh, erläuterte in seinem Kurzvortrag zur „World of Media“ die Online-Auswirkungen auf den Bücher-, Broschüren-, Katalog-, Magazin- und Werbedruck. Angesichts sinkender Auflagen bei wachsender Titelzahl sieht er Lösungsansätze in der Automatisierung der Produktionsprozesse, der Veredelung von Printprodukten, der Arbeitsteilung zwischen Print und Online und im Digitaldruck.

Horst Köhler, ehemaliger Bundespräsident stellte die Konflikte zwischen dem Wachstum der Weltbevölkerung, der Ressourcenknappheit und der Digitalisierung in den Mittelpunkt seiner eindrucksvollen Festrede. Köhler: „Man kann sich diese drei Trends wie große Züge vorstellen, die aufeinander zufahren. Erst wenn wir begreifen, wie wenig uns Lösungen auf nur einer Seite des Dreiecks bringen, werden wir uns bewusst, vor welcher Mammutaufgabe die Menschheit steht.“

stats