Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V.
FFI Junioren besuchen Etikettendrucker Krämer

Montag, 22. Mai 2017 Auf Einladung von Krämer Druck, einem Hersteller von hochveredelten Selbstklebe- und Nassetiketten insbesondere für die Weinwirtschaft, kamen die FFI Junioren kürzlich zu ihrem Jahrestreffen in Mülheim an der Mosel zusammen.

Die FFI Junioren kamen zum Erfahrungsaustausch nach Mülheim an der Mosel.
© Foto: Fachverband Faltschachtelindustrie e.V.
Die FFI Junioren kamen zum Erfahrungsaustausch nach Mülheim an der Mosel.
Bei der Präsentation durch Matthias Krämer und Mathias Baur konnten die jungen Geschäftsführer aus FFI Mitgliedsunternehmen so einen exklusiven Eindruck gewinnen vom Geschäftsmodell, den Prozessen der Etiketten-Herstellung sowie den verschiedensten Druck- und Veredelungs-Technologien, die Krämer Druck einsetzt. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit der Faltschachtelbranche entspann sich auch bei der anschließenden Betriebsführung vielfach die Gelegenheit für eine intensive Diskussion der jungen Faltschachtel-Unternehmer mit der Krämer Druck Geschäftsleitung. Die hohe Qualität der Produkte von Krämer Druck bestätigte sich für die FFI Junioren sodann bei einer Weinprobe bei einem renommierten Mosel-Weingut.

Eine Stadtführung durch Bernkastel-Kues und eine Weinlagen-Wanderung rundeten das Programm des eineinhalbtägigen Treffens ab, das wieder einmal viele Möglichkeiten für den persönlichen und fachlichen Austausch und die Netzwerkpflege gab.
Der Kreis der FFI Junioren besteht aktuell aus rund zehn jungen Geschäftsführern und Nachwuchsführungskräften aus zumeist familiengeführten FFI Mitglieds-Unternehmen. In der Regel steht bei den Treffen der FFI Junioren ein fachliches, technologisches oder Führungsthema im Mittelpunkt des Programms.

stats