Labelexpo Europe 2017
Drucken mit fester Farbpalette mit Asahi

Mittwoch, 23. August 2017 Asahi Photoproducts hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen seine wasserauswaschbaren AWP Flexodruckplatten mit Pinning Technology for Clean Transfer auf der Labelexpo präsentieren wird.

© Foto: Asahi
„Die Labelexpo Europe nimmt in unserem Messekalender einen besonderen Platz ein“, sagt Akihiro Kato, Geschäftsführer von Asahi Photoproducts Europe. „Das gilt umso mehr in diesem Jahr, da das Interesse an einer effizienteren Produktion von höherwertigen Etiketten und Verpackungen in ganz Europa rasant wächst. Auf der Messe werden unsere Experten bereitstehen, um den Besuchern zu erläutern, wie die Druckplatten AWP von Asahi die Gesamtanlageneffektivität (OEE) und die Rentabilität steigern können, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Zudem können die Besucher an unserem Stand die ersten gedruckten Anwendungsbeispiele kennenlernen und sich von unseren Experten dazu beraten lassen, welche Druckplatten für ihren konkreten Bedarf am besten geeignet sind.“

Drucken mit fester Farbpalette

Auch werden sich die Experten von Asahi mit den Gästen über das Drucken mit fester Farbpalette unterhalten. Bei diesem Verfahren kommt ein fester Satz von bis zu sieben Farben zum Einsatz, so dass auf Sonderfarben praktisch verzichtet werden kann. Da ein fester Farbensatz verwendet wird, ist zwischen den Aufträgen kein Reinigungsintervall mehr erforderlich und das Co-Printing wird einfacher. Die Druckplatten von Asahi mit Pinning Technology for Clean Transfer gewährleisten die exakte Registerhaltung, die benötigt wird, um dieses Druckverfahren erfolgreich umzusetzen. „Wir glauben“, ergänzt Kato, „dass diese Technologie, insbesondere bei flexiblen Verpackungen, die Zukunft des Flexodrucks ist. Damit kann der Flexodruck außer bei sehr kleinen Auflagen mit dem Digitaldruck konkurrieren.“

Pinning Technology for Clean Transfer: Die Details

Die bei vielen Flexodruckplatten von Asahi eingesetzte Pinning Technologie for Clean Transfer erlaubt eine saubere Farbübertragung und verhindert, dass sich Druckfarbe auf der Plattenoberfläche aufbaut und an den Flanken von Rasterpunkten ansammelt. So sind weniger Reinigungsintervalle erforderlich und die Stillstandszeiten der Maschinen werden kürzer. Außerdem resultiert daraus eine starke Qualitätsverbesserung im Druck. Die mit den Druckplatten von Asahi erzielte hohe Registerhaltigkeit gewährleistet einen äußerst hochwertigen Druckprozess mit fester Farbpalette, so dass auf Sonderfarben weitestgehend verzichtet werden kann.
 © Foto: Asahi

Weiterhin ermöglicht diese Technologie eine Kiss-Print-Einstellung im Druckspalt. Die speziell von Asahi entwickelte Polymerchemie zeichnet sich durch eine niedrige Oberflächenspannung aus, so dass eine gleichmäßige Farbbenetzung der Platte erreicht werden kann. Die Druckfarbe wird am Rande des Kontaktpunktes mit der Platte (Pinning-Point) zu Kügelchen geformt und weist somit einen großen Kontaktwinkel auf. Dadurch wird als Ergebnis eine sauberere und gleichmäßigere Farbübertragung von der Platte auf den Bedruckstoff erzielt, was den Flexodruckereien hilft, den immer höheren Qualitätsanforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.


Asahi auf der Labelexpo: Halle 5, Stand A34


stats