Interpack 2017
HP präsentiert Pack Ready Laminierung für flexible Verpackungen

Montag, 08. Mai 2017 Auf der Interpack 2017 verkündet HP Inc., dass die HP Indigo Pack Ready Laminierung, die Produkteinführungszeiten von flexiblen Verpackungsmaterialien verkürzt, ab sofort kommerziell verfügbar ist. Die innovative Pack Ready Laminierungstechnologie erzeugt qualitativ hochwertige Beschichtungen für den digitalen Druck von HP Indigo Verpackungen, ohne dabei zusätzliche Klebemittel zu verwenden.

HP Indigo Pack Ready Lamination
© Foto: FTP Edelman
HP Indigo Pack Ready Lamination
HP Indigo Pack Ready Laminierung ist speziell für den digitalen Druck von flexiblen Verpackungen mit den HP Indigo 20000, 8000 und WS6800 Digital Press Systemen[1]. Mit hoher Laminierbindestärke ohne zusätzliche Aushärtezeit sorgt sie für direkte Materialformbarkeit und eröffnet so neue Möglichkeiten für den digitalen Druck dynamischer Verpackungsmaterialien.

Die von HP entwickelte, patentierte Pack Ready Laminierung wurde erstmals auf der drupa 2016 als Technologiedemonstration vorgestellt. Nach positivem Partner-Feedback sowie starker Nachfrage wurde das System schnell zu einer marktreifen Lösung weiterentwickelt. Die Lösung beinhaltet die HP Indigo Pack Ready Laminierung und den Pack Ready Film.

Der Druck von flexiblen Verpackungsmaterialien ist der am schnellsten wachsenden Verpackungssektor

„Pack Ready ist der nächste Schritt von HP in der digitalen Entwicklung des Drucks von flexiblen Verpackungsmaterialien, dem am schnellsten wachsenden Verpackungssektor,“ erläutert Alon Bar-Shany, General Manager HP Indigo, HP Inc. „Wir sind stolz darauf, HP Indigo Kunden dieses Produkt anbieten zu können. Damit steigern wir den Wert des HP Digitaldrucks, festigen die Markenbindung, beschleunigen Markteinführungen, reduzieren Kosten und Abfall.“

Zudem führt HP eine Version der Pack Ready Laminierung gewerblich ein, die speziell für die HP Indigo 20000 Digital Press optimiert ist. Produziert und geliefert wird das Model von Karlville. Der Beta-Testlauf mit Kunden ist für diesen Sommer geplant. Die ersten Einheiten sollen bis Ende des Jahres ausgeliefert werden.

On-Demand-Produktion digital gedruckter und beschichteter Verpackungshüllen

Auf der Interpack 2017 wird die Pack Ready Laminierung zur On-Demand-Produktion digital gedruckter und beschichteter Verpackungshüllen zum ersten Mal vorgestellt. Zum Einsatz kommen dabei die HP Indigo 20000 Digital Press, der Pack Ready Film sowie eine Bosch Form-Fill-Seal-Maschine (FFS).

Der patentierte HP Pack Ready Film enthält eine wärmeaktive Polymerschicht, die sich bei ausreichend Druck und Hitze mechanisch mit der HP Indigo ElectroInk verbindet und so die direkte Anwendung ermöglicht. Der HP Indigo Pack Ready Film erfüllt – bei eingehaltenen Anwendungsrichtlinien – die wesentlichen globalen Sicherheitsbestimmungen von Lebensmittelverpackungen. Zusätzlich kann bei global führenden Folienanbietern, wie Polyplex und Polifilm, ein für Lebensmittelkontakt geeigneter Pack Ready Film erworben werden.[2]

HP Indigo Pack Ready Beschichtung für leistungsstarke Anwendung

Die HP Indigo Pack Ready Beschichtung ist eine weitere Lösung des HP Indigo Pack Ready Ecosystems. Europäische Kunden verwenden diese Postprint-Beschichtungslösung für Hochleistungsanwendungen wie Retort-Beutel. Dazu zählt auch die O. Kleiner AG, ein in der Schweiz ansässiges Unternehmen für flexible Verpackungen, das kürzlich den Betrieb einer zweiten HP Indigo 20000 Digital Press aufgenommen hat. Im Digitaldruck produzierte flexible Retort-Beutel gibt es bereits seit längerem im Markt. Seit November 2016 ist die Systemlösung um die Herstellung für Mikrowellen geeignete Retort-Beutel erweitert worden.

Zahlreiche Muster der HP Indigo Pack Ready Laminierung sowie der HP Indigo Pack Ready Beschichtung sind auf dem HP Messestand der interpack in Halle 13 (Stand C93) zu sehen.

[1] Requires use of Primer 050 or 680 primer from Michelman.
[2] HP Indigo Pack Ready Film can be combined with non-optimized laminator under certain condition of use.



stats