Sonoco
Amica führt Kombitrommel ein

Dienstag, 11. Oktober 2016 Sonoco liefert erste Kombitrommel auf dem italienischen Lebensmittelmarkt für Amicas „Eldorada“-Chips

Das aufkaschierte Rundumetikett bietet Raum für eine Vielzahl möglicher Designs und Dekorationen. Für die Amica-Chips ist zudem der Kunststoff-Tragegriff ein wichtiges Element: Verkaufsleiter weisen ihr Personal an, den Griff nach oben zu richten, so dass Verbraucher die Trommel direkt greifen und mitnehmen können.
© Foto: Sonoco
Das aufkaschierte Rundumetikett bietet Raum für eine Vielzahl möglicher Designs und Dekorationen. Für die Amica-Chips ist zudem der Kunststoff-Tragegriff ein wichtiges Element: Verkaufsleiter weisen ihr Personal an, den Griff nach oben zu richten, so dass Verbraucher die Trommel direkt greifen und mitnehmen können.
Ab sofort gibt es eine in Italien neue Verpackungslösung für Lebensmittel: Amica, Italiens zweitgrößter Snack-Hersteller mit einem Umsatz von etwa 85 Mio. €, verpackt seine traditionell hergestellten „Eldorada“-Kartoffelchips in Kombitrommeln von Sonoco. Die großvolumigen, stabilen Trommeln sind ideal, um die schmackhaften Snacks mit einer Gruppe von Freunden zu teilen, beispielsweise beim Grillen oder beim gemeinsamen Anschauen von Sportveranstaltungen. Amica hat das neue Verpackungsformat während einer erfolgreichen Promotionskampagne im Sommer 2016 eingeführt. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen auf spezielle Verkaufskanäle wie die Raststätten des italienischen Unternehmens „Autogrill“.

Während Kombitrommeln in vielen europäischen Ländern bereits bekannt und beliebt sind, wurden sie in Italien bislang nicht als Lebensmittelverpackungen eingesetzt. Einige italienische Verbraucher erinnern sich noch an die berühmten Kombitrommeln für Waschmittel der Marke „Dash“ in den siebziger und achtziger Jahren. Amica ist jedoch das erste Unternehmen, das diese Verpackungslösung jetzt auf den lokalen Lebensmittelmarkt bringt. Der Snack-Hersteller, der sich nach wie vor im Besitz von Unternehmensgründer Alfredo Moratti befindet, entschied sich für den Einsatz des Verpackungsklassikers im Rahmen der Sommer-Kampagne zur Vermarktung seiner Premium-Chipsmarke „Eldorada“. Die Kombitrommeln von Sonoco überzeugten Amica mit einer Reihe von Vorteilen: Etikett, Format und Füllhöhe können schnell angepasst werden, wodurch sich auch kleine Produkt-Chargen kostengünstig realisieren lassen. Kombitrommeln eignen sich deshalb besonders für Promotionsaktionen oder Produkteinführungen. Dazu kommen die Möglichkeiten im Co-Marketing: Ein Chipshersteller kann beispielsweise einen passenden Dip mit in die Trommel packen.

Die Kombitrommeln für die „Eldorada“-Chips haben einen Durchmesser von 176 mm und sind 360 mm hoch. Sie sind mit einem Stülpdeckel sowie mit einem Tragegriff aus Kunststoff ausgestattet. Sonoco liefert die Kombitrommeln direkt an den Amica-Hauptsitz in Castiglione delle Stiviere, wo der Snackhersteller sie schnell mit den vorverpackten Kartoffelchips befüllt. Da Amica besonderen Wert auf umweltfreundliche Produktion legt, war es entscheidend, dass Sonoco 90% des Trommelkörpers und -bodens aus Recyclingpapier herstellt. Amica verpackt die Chips zusätzlich in einem Kunststoffbeutel, so dass die Kombitrommel keine Innenkaschierung benötigt. Die Kombination beider Verpackungslösungen vereint Produktschutz mit Convenience für Verbraucher. Die Kombitrommel ist ideal, um Snacks – beispielsweise auf Partys – in einer größeren Gruppe zu teilen. Werden die Chips nicht auf einmal gegessen sorgt der wiederverschließbare Stülpdeckel dafür, dass der Inhalt frisch und knusprig bleibt.
stats