Budelpack
650.000€ für den On-Site-Standort Olszowa (Polen)

07.05.2018 Eine Vollständig neue, vollautomatische Verpackungslinie für Süßwaren in On-The-Go-Verpackungen.

On-Site-Standort Olszowa
© Foto: Budelpack
On-Site-Standort Olszowa

Budelpack, welche sich auf das Verpacken von Schnelllebigen Konsumgütern spezialisiert haben, investieren einen Betrag von € 650.000,- für eine vollautomatische Verpackungslinie, an der Süßwaren in Festverpackungen verpackt werden. Die komplett neue Verpackungslinie wird am sogenannten On-Site-Standort im polnischen Olszowa installiert. Diese Investition erfolgt im Anschluss an vorangehende Ausgaben in höhe von € 400.000,- Beginn 2017.

Merkmale der neuen Verpackungslinie

Die neue Verpackungslinie zum Verpacken von Süßwaren in Dosen bietet eine jährliche Leistung von ca. 30 Millionen Stück. Die Dosen werden automatisch bereitgestellt, gefüllt, mit einem Deckel sowie einem Aufkleber auf der Oberseite und einem Rundaufkleber versehen, bevor jeweils 6 Stück auf einer Tray verpackt werden, die durch eine Flowpack-Folie geschützt ist. In dieser neuen Linie haben all die Erfahrungen ihren Niederschlag gefunden, die man sich im Unternehmen im Rahmen vergleichbarer Verpackungstechniken angeeignet hat. Die neue Linie wird voraussichtlich im Juli 2018 in Betrieb genommen.

 

One Site Co-Packing: Verpacken vor Ort

Seit dem Jahr 2014 bietet Budelpack nicht nur am Hauptsitz im niederländischen Poortvliet Verpackungsdienste an, sondern auch über das On-Site-Modell, also das Verpacken der einfachen Produkte vor Ort – überall in Europa. Zu diesem Zweck hat die Abteilung Food & Pet Food u. a. einen Kooperationsvertrag mit FM Logistic geschlossen, einem in aller Welt tätigen Logistikdienstleister, der wie Budelpack ein Familienbetrieb ist und über mehr als 100 Standorte verfügt. Im Geschäftsbereich Frische wird das On-Site-Modell auch als mobile Lösung angeboten.

 

„Die zweite große Investition innerhalb kurzer Zeit für eine neue Verpackungslinie ergibt sich wie von selbst aus dem Erfolg des On-Site-Geschäftsmodells“, erklärt Peter Nieuwkerk, der Group Managing Director von Budelpack. „Im Rahmen des On-Site-Modells werden die Transportwege erheblich verkürzt, weil die Verpackungsarbeiten zum Produkt gebracht werden, anstatt das Produkt zum Verpackungsstandort, wie es vorher üblich war.“ Budelpack konzentriert sich ausdrücklich auf das Verpacken einfacher Produkte. Damit das Verpacken dieser Produkte vor Ort möglich ist, hat Budelpack die sogenannten modularen Produktionseinheiten entwickelt. Das On-Site-Modell eignet sich besonders für Projekte mit größeren Stückzahlen und einer Laufzeit von mindestens 1 Jahr.

stats