PCC
Eröffnung des Papyrus Competence Centers in Köln

03.04.2018 „Wir glauben an Papier und sind bereit, zu investieren“ – das ist die Kernaussage, die hinter dem neuen Logistik- und Kompetenzzentrum „PCC – Papyrus Competence Center“ in Köln steht.

© Foto: Papyrus Deutschland
 

Am 22. und 23. März besuchten rund 650 internationale Gäste aus papiernahen Branchen das spektakuläre Event des Papiergroßhändlers. Noch vor Beginn der eigentlichen Festivität standen Frank Weithase (Managing Director Papyrus Deutschland und Österreich) und Christoph Sander (CEO Optigroup) den anwesenden Pressevertretern Rede und Antwort. Mit einem zeremoniellen Banddurchschnitt durch die Geschäftsführung wurde das neue Gebäude anschließend feierlich eröffnet. In einer Talkrunde, an der neben Frank Weithase und Christoph Sander, Heinz Bauer von Bauer Media Group, Investor des neuen Gebäudes, und Alexander Nottebrock von der Wirtschaftsförderung Köln teilnahmen, wurden die Vorzüge des neuen Standorts beleuchtet.

 © Foto: Papyrus Deutschland


Innovation, Inspiration und ein extrem hohes Servicelevel

Ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm boten die verschiedenen namhaften Redner an den beiden Tagen, die die neue, hochmoderne Paper Academy mit Leben füllten. Daneben konnten die Gäste des Eröffnungsevents mittels geführten Touren durch das Lager auf eindrucksvolle Art erleben, wie innovativ die Logistik bei Papyrus arbeitet, durch die den Kunden ein extrem hohes Servicelevel bereitgestellt wird. Mit 20 teilnehmenden Partnern auf der Lieferantenseite stellte die Hausmesse ein weiteres Highlight der Eröffnungsfeier dar. In entspannter Atmosphäre konnte sich über neueste Produkte ausgetauscht und Networking betrieben werden. Nach zwei erlebnisreichen Tagen mit vielen Fachgesprächen endete das PCC-Eröffnungsevent in Köln bei einem lockeren Get-Together am späten Freitagnachmittag.

stats