Weidenhammer
Peel-off Top-Kombidosen

Freitag, 18. Juli 2014

© Foto: Weidenhammer
Keine Kompromisse bei Produkt- und Aromaschutz: Die Weidenhammer Packaging Group (WPG), Europas führender Anbieter von Kombidosen, Kombitrommeln und Kunststoffbehältern, hat eine neue Generation von besonders dichten Dosen auf den Markt gebracht, in der auch hochsensible und sauerstoffempfindliche Füllgüter sicher verpackt werden. Der Clou an der Peel-off Top-Kombidose ist ihr spezieller Metallverschluss, der dem von handelsüblichen Weißblechdosen gleicht. Neben ihren hervorragenden Barriere-Eigenschaften und der Convenience für den Verbraucher bietet die Peel-off Top-Kombidose auch Vorteile im Hinblick auf das Marketing: Die individuell gestaltbare Rundum-Etikettierung sorgt für eine verkaufswirksame Produktpräsentation am Point-of-Sale. In Italien hat die H. J. Heinz Company bereits ihre Milchpulver-Produkte der Marken „Plasmon“ und „Nipiol“ in der Weidenhammer-Lösung erfolgreich in den Handel gebracht. Auf der interpack 2014 präsentierte die WPG zudem nun auch eine Peel-off Top-Kombidose für Kaffee.

Kombidosen zählen in vielen Segmenten des Lebensmittelmarktes bereits seit Jahrzehnten zu den Standardverpackungen, beispielsweise bei Snacks, Instantgetränken, -suppen oder -saucen. Handel und Verbraucher schätzen an ihnen gleichermaßen die hohe Convenience wie den hervorragenden Produkt- und Aromaschutz. Die von der WPG entwickelte Peel-off Top-Kombidose erschließt diese Vorteile nun erstmals auch für das Marktsegment der hochsensiblen und besonders sauerstoffempfindlichen Füllgüter. Erreicht wird die besondere Dichtigkeit der Dose durch ihren speziellen Metallverschluss: Dieser gleicht in Aussehen und Handling handelsüblichen Verschlüssen von Weißblechdosen und wird direkt auf den Dosenkörper aufgefalzt. „Der Peel-off Top-Verschluss steigert die ohnehin schon hohen Barriere-Eigenschaften unserer Kombidosen noch einmal beträchtlich“, erklärt Rolf Regelmann, in der Geschäftsleitung der WPG zuständig für den Vertrieb. „Peel-off Top-Kombidosen sind dadurch anderen gasdichten Standardverpackungen ebenbürtig und stellen deshalb eine echte Alternative beispielsweise zu gängigen Weißblechdosen dar – gerade bei sensiblen Lebensmitteln wie Babynahrung, die besondere Anforderungen an Schutz und Hygiene stellen.“

Argumente, die auch den US-amerikanischen Nahrungsmittelhersteller Heinz – in Deutschland vor allem bekannt als Hersteller des gleichnamigen Tomaten-Ketchups – überzeugten: Bereits seit Mai 2013 vertreibt Heinz seine italienischen Milchpulver-Produkte „Plasmon“ und „Nipiol“ in großvolumigen Peel-off Top-Kombidosen von Weidenhammer. Beide Marken kommen dabei in zwei unterschiedlichen Gebindegrößen in den Handel: als 400- und als 800-Gramm-Dose. Der Durchmesser beider Formate beträgt 126,7 Millimeter. Die spiralgewickelte Dose verfügt im Inneren über eine Aluminiumkaschierung sowie über einen Weißblechboden, um das sensible Produkt rundum vor äußeren Einflüssen zu schützen. Sauerstoffdicht verschlossen werden die Dosen mit einem Peel-off Top in der Flat Tab-Variante, die der Verbraucher bereits von anderen gängigen Dosenverschlüssen kennt und deshalb leicht und intuitiv öffnen kann. Ein Kunststoff-Stülpdeckel für den Wiederverschluss sorgt für optimalen Produktschutz auch nach der Erstöffnung.

Produziert werden die Peel-off Top-Dosen im Weidenhammer-Werk in Hockenheim, und von dort „just in time“ an das italienische Werk von Heinz geliefert. Dabei gelten höchste Hygienebestimmungen: Für maximale Sicherheit sorgt ein von der WPG speziell für die Herstellung von Kombidosen für Babymilchpulver entwickeltes und implementiertes Hygienekonzept in der Kombidosenfertigung. Dieses umfasst neben einer Reinraumproduktion auch die UV-Sterilisation aller Kombidosen, die an Heinz geliefert werden. „Mit diesem im Markt einzigartigen Konzept können wir sicher stellen, dass unsere Verpackungen auch den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden“, so Regelmann. „Gerade bei Produkten für Babys und Kleinkinder darf es im Hinblick auf Hygiene und Qualität keine Kompromisse geben – und das beginnt eben bereits bei der Herstellung der Verpackungen.“

Das Einsatzgebiet der Peel-off Top-Dose beschränkt sich dabei längst nicht nur auf Babynahrung, sondern umfasst auch andere Produkte im Lebensmittelmarkt, bei denen die Weißblechdose bislang weitgehend alternativlos war. So hat die WPG auf der interpack eine Peel-off Top-Dose vorgestellt, die sie für Kaffeepulver entwickelt hat: „Hier steht ganz klar der Aromaschutz im Vordergrund“, erklärt Regelmann. „Gerade hochwertiger, frisch gemahlener Kaffee ist besonders empfindlich und büßt schnell sein Aroma ein, wenn er mit Sauerstoff in Berührung kommt. Die richtige Verpackung ist für Kaffeeröster und -genießer deshalb ein gleichermaßen wichtiger Punkt.“

Bei der Entwicklung überließ die WPG deshalb nichts dem Zufall: In einer eigens in Auftrag gegebenen Studie wurden zunächst alle für eine optimale Kaffeedose wichtigen Eigenschaften evaluiert. Im Fokus standen dabei vor allem die Themen Aroma, Frische und Haltbarkeit von Röstkaffee. Getestet wurden dabei zwei verschiedene Röstkaffeemischungen ‒ 100 Prozent Arabica-Kaffee sowie eine Mischung aus je 50 Prozent Arabica- und Robusta-Kaffee. Basierend auf den Resultaten wurde dann die Peel-off Top-Kaffeedose entwickelt. „Das Ergebnis ist eine Kombidose, die zu 100 Prozent sauerstoffdicht ist und so das Aroma, die Geschmacks- und Frischeeigenschaften des Kaffees vollumfänglich bewahrt“, so Regelmann. „Unsere Lösung bietet maximalen Schutz während des gesamten Produktlebenszyklus und steigert so die Haltbarkeit des Kaffees auch über die Erstöffnung hinaus.“ Optional kann diese Kombidose auch mit einem Ventil zum Ausgasen des Kaffees ausgestattet werden.

Die Weidenhammer Packaging Group ist mit zwölf Produktionsstätten, über 1.100 Mitarbeitern und einem Jahresgruppenumsatz von über 250 Millionen Euro weltweit einer der beiden führenden Anbieter von Kombidosen, Kombitrommeln und Kunststoffbehältern. Das 1955 in Hockenheim gegründete mittelständische Familienunternehmen hat sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten zum Markt- und Technologieführer in seinem Marktsegment entwickelt. Zum Kundenkreis zählen internationale Markenartikler wie Nestlé, Unilever, Kelloggʼs, Mondelez, Rügenwalder Mühle, Imperial Tobacco oder BAT.



www.weidenhammer.de

BU: Das Einsatzgebiet der Peel-off Top-Dose beschränkt sich längst nicht nur auf Babynahrung.

Foto: Weidenhammer
stats