Bobst
Neue K5 Expert in Manchester vorgestellt

Montag, 07. November 2016 Mehr als 80 Besucher aus der ganzen Welt besuchten am 18. Oktober 2016 die diesjährige Hausmesse im Bobst Competence Center Manchester. Sie erlebten dort die Weltpremiere der neuen Bobst K5 Expert, der weltweit produktivsten Metallisierungsmaschine.

Die Bobst K5 Expert wurde beim Open House in Manchester zum erstem Mal der Öffentlichkeit präsentiert.
© Foto: Bobst
Die Bobst K5 Expert wurde beim Open House in Manchester zum erstem Mal der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Bobst K5 Expert ist die nächste Generation der erfolgreichen K5000 Metallisierungsmaschine. Sie arbeitet mit Geschwindigkeiten bis 1.200 m/min, steht für Arbeitsbreiten von 2.450 mm sowie 3.650 mm zur Verfügung und ermöglicht Rollendurchmesser bis 1.270 mm, womit sie dem Branchentrend nach höherer Produktivität entspricht.

Die K5 Expert wartet mit der großen Bedampfungswalze (700 mm) auf, mit der die Aufnahmefähigkeit um 16 % verbessert wird. Dies bedeutet weniger Aluminiumverbrauch und eine längere Lebensdauer des Schiffchens, was wiederum maximale Produktivität erlaubt.

In Sachen Konstruktion wurde die Verdampfungsquelle völlig neu konzipiert, mit großzügigem Beschichtungsfenster. Dieses ist bis zu 50 % breiter als bei vergleichbaren Maschinen, was eine gleichmäßigere Beschichtung und eine höhere Aufnahmefähigkeit ermöglicht sowie den Abfall von Aluminiumdraht minimiert.

Die intuitive Bedienung und Software machen diese Maschine ausgesprochen bedienungsfreundlich. Dank des neuen Designs können die Maschinenführer die gesamte Maschine von der Vorderseite aus und deutlich näher am Sichtfenster bedienen, durch das sie die Verdampfungsquelle und den Metallisierungsprozess beobachten können. Die neuen Schiffchen-Leistungssteuerungen sind extrem einfach zu bedienen und befinden sich an der Vorderseite eines jeden Schiffchens.

Eine weitere neue Funktion ist die automatische Ablaufsteuerung (ASC). Sie beschleunigt das Anlaufen der Maschine und erfordert nur minimale Eingriffe seitens der Maschinenführer. So ist die K5 Expert einfach zu bedienen.

Zusätzlich zum bekannten Bobst Wickelmechanismus, der auf einer Kontrolle der „tatsächlichen Bahnspannung“ beruht, ist das neue Modell mit reibungsarmen Ferrofluidic-Dichtungen für eine noch bessere Spannungskontrolle bei der Aufwicklung ausgestattet. Das alles ermöglicht eine nahezu faltenfreie Vakuummetallisierung von Rolle zu Rolle.

Hinzu kommen verschiedene Funktionen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und des Abfalls. Das gilt unter anderem für den Eco-Modus, der den Energieverbrauch im Standby-Betrieb bis auf die Hälfte reduziert, und den Film Save-Modus, der einen synchronisierten, schnelleren Ablauf des Verschlussvorgangs (Öffnung binnen nur fünf Sekunden) sowie der Aluminiumdraht-Anlaufzeit bietet. Im Ergebnis wird die Menge an nicht-metallisierter Folie (Abfall) auf weniger als 400 m pro Rolle minimiert.

Optional ist die HD-Quelle (High Deposition) mit einem verbesserten Design für hohe Betriebsgeschwindigkeiten verfügbar, weshalb die K5 Expertauch Metallisierungsaufträge bearbeiten kann, bei denen hohe Abscheideraten bis 4,0 OD erforderlich sind.

Die Neuerungen zur Reduzierung des Energieverbrauchs, des Materialverbrauchs und des Folienabfalls ermöglichen die niedrigsten Produktionskosten am Markt. Darüber hinaus ermöglichen kürzere Belüftungs- und Auspumpzeiten kürzere Produktionszeiten, wodurch sich die Zahl der pro Tag produzierten Stapel/Rollen steigern lässt.
stats