United Caps
Portfolio für Speiseöl erweitert

17.04.2018 United Caps, Entwickler und Hersteller von leistungsstarken Deckeln und Verschlusssystemen aus Kunststoff, hat gestern die Übernahme des spanischen Verschluss-Herstellers Embalatap bekanntgegeben.

© Foto: UNITED CAPS LUXEMBOURG S.A.
Damit soll das Produktportfolio von United Caps insbesondere bei den auf dem südeuropäischen Markt traditionell weit verbreiteten Verschlüssen für Speiseöl erweitert werden. United Caps wird den gegenwärtigen Produktionsstandort erhalten, die Mitarbeiter von Embalatap werden in die United Caps Familie übernommen.


„Wir freuen uns, Teil der United Caps Unternehmensgruppe zu werden“, sagt Oscar Rojo, Managing Director von Embalatap. „Da United Caps ein Marktführer bei Deckeln und Verschlusssystemen ist, werden wir von einer größeren Marktreichweite, einem größeren Vertriebspotenzial und einer umfassenderen Support-Infrastruktur profitieren. Dafür erweitert unsere Verschlusspalette, insbesondere für Speiseöl, das Angebotsspektrum von United Caps auf diesem lukrativen Markt. Wir freuen uns auf ein weiter anhaltendes Wachstum im Rahmen von United Caps.“

Embalatap wurde 1973 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Sopelana (Spanien). Mit einem Umsatz von 5,6 Millionen Euro und 30 Mitarbeitern hat sich Embalatap hauptsächlich auf Deckel und Verschlüsse für Speiseöl und Essig auf dem spanischen Markt spezialisiert. Das Unternehmen produziert jedes Jahr mehr als 500 Millionen Deckel und Verschlüsse.

Embalatap bietet eine gut abgestimmte Produktlinie an, die jetzt unter der Marke von United Caps vertrieben wird. Dazu gehören die einteiligen Deckel für PET-Flaschen mit 29/21 Mündung sowie regionale Sondermodelle, wie die 32 mm und 42 mm großen Verschlüsse für Speiseöl.

„Mit der Integration der Lösungen von Embalatap in unser Portfolio steht den Kunden nun ein zentraler Anbieter für ein breites Spektrum von Verschlusslösungen zur Verfügung“, sagt Benoît Henckes, CEO von United Caps. „Da es hinsichtlich des Kundenstamms und der Produktlinien praktisch keine Überschneidungen gibt, werden wir in naher Zukunft voraussichtlich auch in keinem der beiden Unternehmen Produkte einstellen.“

Innovative Deckel und Verschlusssysteme für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sind das Kerngeschäft des in Luxemburg ansässigen Familienunternehmens United Caps. Ein großer Prozentsatz der Produktion ist individuell an den Kundenbedarf angepasst, um dank des zielgruppengerechten Designs sowohl an der Abfüllanlage als auch beim Verbraucher eine hohe Bedienerfreundlichkeit zu gewährleisten.

stats