Sidel
Energieeffizeinz-Zertifikat für Matrix-Blasmaschinen

Montag, 21. November 2016 Sidel hat von TÜV Süd die Zertifizierung für die Effizienz der Sidel Matrix-Blasmaschine erhalten. Die neue Zertifizierung ist eine internationale Anerkennung des sparsamen Energieverbrauchs von Sidel-Maschinen. Die objektive Validierung dieser Leistung durch eine unabhängige Organisation zeigt, dass Sidel Matrix-Blasmaschinen hohe Standards erfüllen, sicher und nachhaltig sind und minimale Umweltauswirkungen haben.

„Wir wollten mit der objektiven Validierung durch einen unabhängigen Dritten zeigen, wie sehr wir den Energieverbrauch unserer Sidel Matrix-Blasmaschinen optimieren konnten“ - Mathieu Druon, Sidel Product Manager
© Foto: Sidel
„Wir wollten mit der objektiven Validierung durch einen unabhängigen Dritten zeigen, wie sehr wir den Energieverbrauch unserer Sidel Matrix-Blasmaschinen optimieren konnten“ - Mathieu Druon, Sidel Product Manager


Energiestandard mit weltweitem Renommee

Die Effizienz der Maschinen und die Reduzierung der Umweltbelastung sind wesentliche Kriterien für Sidels technische Innovationen und das Engagement des Unternehmens für nachhaltige Vorgehensweisen. Das Element mit dem höchsten Energiebedarf in einer PET-Abfüllanlage ist die Blasmaschine. Deshalb wollte Sidel dieses erste Zertifizierungsverfahren für die neueste Generation von Sidel Matrix-Blasmaschinen durchführen. „Wir wollten mit der objektiven Validierung durch einen unabhängigen Dritten zeigen, wie sehr wir den Energieverbrauch unserer Sidel Matrix-Blasmaschinen optimieren konnten“, erklärt Mathieu Druon, Sidel Product Manager. „Wir haben uns für das Energieeffizienz-Zertifikat von TÜV Süd entschieden, weil es einen hohen Bekanntheitsgrad hat und deshalb für Getränkehersteller in der ganzen Welt aussagekräftig ist“, fährt Mathieu Druon fort. „Anfangs war es hauptsächlich in Deutschland anerkannt. Dann kamen Österreich und Osteuropa hinzu. Aber das Renommee der Standards von TÜV Süd für Maschinen und Anlagen hat sich schnell herumgesprochen und ist jetzt in Europa und darüber hinaus gut bekannt.“


Erfolgreich durchlaufenener Zertifizierungsprozess

Der Zertifizierungsprozess von TÜV Süd ist umfassend. Die Experten beginnen mit einem Audit, darauf folgt eine Beurteilung der Energieeffizienz der gesamten Maschine, ihres Designs und aller Komponenten, wobei auch die relevante Dokumentation und die technischen Verfahren überprüft werden. Sie untersuchen, wie Entwicklungen zur Verbesserung der Energieeffizienz der Maschine nachgewiesen werden können, und vergleichen die Maschine anhand von Eckdaten mit der besten auf dem Markt verfügbaren Technologie. Werden die Anforderungen für die Zertifizierung von TÜV Süd erfüllt, ist das Zertifikat drei Jahre lang gültig. Einmal pro Jahr wird die Einhaltung der Anforderungen mit einem Audit überprüft.

Das Team von TÜV Süd begann mit einer Besichtigung der Sidel-Produktionsstätte und sprach während der Beurteilung der Maschine auch mit dem Sidel-Nachhaltigkeitsbeauftragten und den Experten für den Blasprozess. Alle wurden zu ihrem Wissen und ihrem Engagement für Energiesparverfahren befragt; die Maschine wurde im Hinblick auf ihre Effizienz untersucht. Die angegebenen Werte zum Energieverbrauch der Blasmaschine haben sich präzise bestätigt. Dann wurden Tests auf Maschinen durchgeführt, die in eine Produktionsanlage integriert sind. „Zum Schluss besuchten wir einen Sidel-Kunden in Deutschland, um eine technische Analyse und Messungen auf einer Sidel Matrix-Blasmaschine mit 10 Blasstationen (SBO 10) im Betrieb durchzuführen. Wir berechneten den Luftstrom, den Stromverbrauch und die Wassermenge, die für den Produktionsprozess der PET-Flaschen benötigt werden. Die Ergebnisse konnten mit den Besten der Branche mithalten“, stellt Mathieu Druon fest.

Die Sidel Matrix-Blasmaschine hat alle 4 Phasen des Zertifizierungsprozesses erfolgreich durchlaufen. „Das unabhängige Team von TÜV Süd schätzte die große Aufmerksamkeit, die unser Unternehmen dem Energieverbrauch widmet. Das zeigt sich bei unserer neuesten Generation von Blasmaschinen besonders deutlich. Wir haben unsere jüngsten Innovationen genutzt und den Stromverbrauch mit dem Sidel Matrix Ecoven, der weniger Heizmodule und Lampen benötigt, um 45% gesenkt. Außerdem können wir dank einer verbesserten Architektur der Pneumatik kombiniert mit neuen Verpackungsentwicklungen wie z. B. der Right Weight-Flasche den Blasdruck reduzieren. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz haben wir für die Sidel Matrix-Blasmaschinenreihe eine optimale Energieeffizienz erreicht, ohne das Prozessfenster für die erstklassige Flaschenqualität zu beeinträchtigen. Mit ihrer hohen Ofeneffizienz verbessert sie die Umweltbilanz. Dies bietet den Kunden in Kombination mit der höchsten Verfügbarkeit auf dem Markt die geringstmöglichen Gesamtbetriebskosten.“


Nutzen für andere Streckblaslösungen des Sidel-Angebots

Die Sidel Matrix-Blasmaschine ist die einzige Maschine, für die Sidel die TÜV Süd-Zertifizierung beantragt hat. Auch wenn diese Zertifizierung nur für normale Blasmaschinen gilt, nützt sie indirekt auch anderen Streckblaslösungen des Sidel-Angebots (eHR-Blasmaschine, Preferential Heating-Blasmaschine, Blasmaschine mit Predis™-Modul für die Preform-Trockendekontamination), da diese die meisten Energiespartechnologien ebenfalls verwenden.

Weitere Informationen zu Sidels Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie hier 

Weitere Informationen zu Sidel Matrix-Blasmaschinen

stats