Pick & go
Snackspaß in Spießchenschale

Mittwoch, 08. November 2017 ES-Plastic hat sich auf den Entwurf und die Produktion von PP-Verpackungslösungen spezialisiert und eine verbraucherfreundliche Spießchenschale entwickelt. Sie ist 187 mm lang, 137 mm breit und 37 mm hoch und bietet mit zwei Fächern (358 ml und 193 ml) genügend Platz für köstliches Fingerfood.

© Foto: ES-Plastic
Der Clou ist ein längliches Mittelfach, in das kleine Spießchen oder eine Minigabel passen. Lästiges Anfassen und verklebte Hände sind kein Problem mehr. Kunden öffnen die Oberfolie und können die Häppchen einfach picken. Anstelle von Spießchen ist es auch möglich, im Mittelfach einen schmal gepackten Dip unterzubringen.

Mit diesem Konzept kann vielfältiges Füllgut verwendet werden. Ob mit einer Mischung aus Weintrauben und Käsewürfeln, zweierlei frischen Obst- bzw. Gemüsesorten oder Leckereien, fast alles lässt sich in der Spießchenschale verpacken. Soll Convenience-Food in der Schale angeboten werden, kann ES-Plastic diese auf Wunsch technisch fit für die Mikrowelle oder Tiefkühltruhe machen. Anstelle der klassischen Oberflächenversiegelung ist optional auch ein Deckel erhältlich. Wer die Schale nicht in puristischem Schwarz möchte, kann unter allen verfügbaren RAL-und Pantone-Farben wählen.

Blick in die Spießchenschale

Maße 187 mm (L) x 137 mm (B) x 37 mm (H)
Fächer      
Fach 1: 74,8 mm (L) x 98,2 mm (B);    Fach 2: 34,8 (L) x 98,2 mm (B)
Spießchenfach: 118 mm (L) x 9 mm (B) x 6 mm (H)
Volumen Fach 1: 358 ml, Fach 2: 193 ml
Gewicht 22,5 g (ohne Spießchen)
Material 100% recycelbares PP
Farben Schwarz, weiß, transparent, sowie RAL- u. Pantone-Farben
Verschluss       
Versiegelung über alle Fächer; ggf. auch PP-Deckel
Optional Weitere Formen und Einteilungen nach Wunsch



stats