Gizeh setzt Verpackungen im Metallic-Look und mit Struktureffekt neu in Szene
Neue Designmöglichkeiten für PET-Produkte

Freitag, 21. April 2017 Die Gizeh PET GmbH setzt PET-Verpackungen neu in Szene. Mit zwei neuen Fertigungsverfahren lassen sich Metallic-Effekte bei Flaschen und Dosen bzw. individuelle Farb- und Struktureffekte für Deckel realisieren. Damit eröffnen sich neue Designmöglichkeiten für PET-Produkte aller Art.

Gizeh PET Flaschen im Metallic-Look
© Foto: Gizeh PET GmbH
Gizeh PET Flaschen im Metallic-Look
Nicht nur in der Modebranche liegen metallische Oberflächen im Trend, auch Kartonagen und Etiketten zeigen zunehmend ihre schimmernde Seite. Mit dem Einsatz neuer Metallic-Effekt-Farbstoffe können nun auch PET-Verpackungen in dieser Anmutung glänzen. Der Metallic-Effekt verteilt sich dabei ohne Streifen- oder Schlieren-Bildung im Material von Flaschen und Dosen. Jede im Spritzstreckblasen eingesetzte Farbe kann so von Gizeh PET metallisch-glänzend veredelt werden.

Individualisierung als Verpackungstrends

Ein weiterer aktueller Verpackungstrend heißt Individualisierung. Durch die Verarbeitung von Farbkomponenten mit unterschiedlichen Schmelzpunkten ist Gizeh PET in der Lage, individuelle optische und haptische Effekte zu erzeugen. So werden u.a. Verschlüsse für PET-Behälter durch Effekte wie Marmorstrukturen, Perleffekte, Holz- und Rostoptik oder diverse Farbverläufe zu Unikaten. Die  Kombination von Komponenten und die unterschiedliche Dosierung von Farben ermöglicht mit dieser Technik eine grenzenlose Vielfalt individueller Designs.

Beide Verfahren sind bereits marktreif und für die ersten Kunden im Einsatz.



stats