Für Haushalt und Körper
UPM Raflatac stellt neue pflanzenbasierte PE-Folie vor

Mittwoch, 14. Februar 2018 UPM Raflatac erweitert sein Sortiment an folienbasierten Obermaterialien für den europäischen Markt durch ein neues weißes, pflanzenbasiertes Material – eine nachhaltige Alternative für aus fossilen Rohstoffen hergestellte Folien.

© Foto: UPM Raflatac
Rafbio PE White steht herkömmlichen PE-Folien in Sachen Leistung in nichts nach. Es ist äußerst flexibel und ideal für verformbare Flaschen und konturierte Behälter geeignet, die für Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte eingesetzt werden.

Als Teil des Rafbio-Sortiments nachhaltiger Etikettenlösungen sind Rafbio PE White und Rafbio PE Clear die perfekte Wahl für den Einsatz als nachhaltige folienbasierte Obermaterialien, mit denen sich der Ausstoß von Treibhausgasen während des Produktlebenszyklus im Vergleich zu herkömmlichen PE-Folien reduzieren lässt, ohne dabei Einbußen beim Produktdesign in Kauf nehmen zu müssen. Die Folien werden aus Zuckerrohrethanol hergestellt, bestehen aus mehr als 80 % erneuerbaren, pflanzenbasierten Rohstoffen und können auf dieselbe Weise wie PE aus fossilen Rohstoffen recycelt werden.

Für multifunktionale Etikettieranwendungen werden Rafbio PE-Folien mit dem Kleber RP37 kombiniert. Zudem bietet das Rafcycle-Programm von UPM Raflatac Etikettendruckern und Endverbrauchern durch die Umwandlung von Abfall in wertvolle Ressourcen bedeutende Vorteile.

„Eine Bio-Zukunft ist die logische Lösung für eine Kreislaufgesellschaft, und wir brauchen radikalere Innovationen, um dorthin zu gelangen. UPM Raflatac entwickelt Produkte, die dünner und leichter, recycelbar und biobasiert sind. Rafbio PE White ist die logische Wahl für Etikettendrucker, die über den Öko-Tellerrand hinausblicken wollen. „Es handelt sich um eine bahnbrechende Lösung, welche die Kreislaufwirtschaft für führende Markeninhaber zur Realität werden lässt“, sagt Robert Taylor, Director, Sustainability, UPM Raflatac.



stats