Entpacken ohne Cutter
Beumer entwickelt Folie mit Sollbruchstelle

Donnerstag, 27. Juli 2017 Die Beumer Group hat mit dem Stretch hood A eine Stretchfolien-Verpackungsanlage mit der neu entwickelten Easy-Opening-Haube im Portfolio. Mit dieser Weltneuheit lässt sich die Ware aus- oder umpacken – ganz ohne Schneidwerkzeug.

Die Easy-Opening-Haubbe ist entlang der schwarzen Linie gezielt geschwächt und so per Hand öffenbar.
© Foto: Beumer
Die Easy-Opening-Haubbe ist entlang der schwarzen Linie gezielt geschwächt und so per Hand öffenbar.
Bisher gab es auf dem Markt noch keine Verpackungsanlage für Paletten, bei der der Bediener die Folie nicht mit einem Schneidwerkzeug öffnen musste. Bei dieser herkömmlichen Öffnungsmethode kann der Mitarbeiter jedoch sich selbst oder Kollegen verletzen – oder auch Produkte beschädigen. Für Unternehmen kann das teuer werden, und natürlich steigt die Unfallgefahr. Mit der Easy-Opening-Haube haben es Angestellte in Logistikzentren dagegen deutlich leichter, und sie sparen erheblich Zeit.

Um das zu realisieren, hat Beumer gemeinsam mit einem namhaften Folienlieferanten eine Technologie entwickelt, mit der Folien entlang einer mittig verlaufenden Aufreißlinie gezielt geschwächt werden, ohne dabei die Sicherungsfunktion der Stretchhaube zu beeinträchtigen. Der Mitarbeiter kann sie ohne erforderliche Werkzeuge einfach und sehr schnell aufreißen. Dies steigert die Entpackungsproduktivität enorm. Die Idee zu dieser Folienaufbereitung kam von Beumer.
stats