Veranschaulichung intelligenter Etikettentechnologien
Avery Dennison eröffnet interaktives Innovationszentrum

Dienstag, 09. Mai 2017 Avery Dennison (NYSE: AVY), weltweit führendes Unternehmen für selbstklebende sowie funktionale Materialien und Etiketten für den Bekleidungseinzelhandel eröffnet in Oegstgeest (Niederlande) sein Innovationszentrum I.Lab - eine hochmoderne Einrichtung für interaktive Technologien und Etiketten.

Das I.Lab von Avery Dennison veranschaulicht die Nutzung intelligenter Etikettentechnologien
© Foto: Avery Dennison
Das I.Lab von Avery Dennison veranschaulicht die Nutzung intelligenter Etikettentechnologien
Als weltgrößter Ultrahochfrequenz-RFID Anbieter nutzt Avery Dennison seine technischen Möglichkeiten und die Expertise in der Materialforschung, um hier Anwendungsbeispiele vorzustellen.

Live-Präsentationen und interaktive Erlebnisse

Avery Dennisons I.Lab ist ein Experimentierzentrum mit Live-Präsentationen und interaktiven Erlebnissen. Es nimmt seine Besucher auf eine Reise durch die Lieferkette bis ins Einzelhandelsgeschäft mit, es zeigt Kunden-Fallstudien und mehr. Avery Dennisons intelligente Etikettenlösungen stellen Etikettenanwendungen dar, die Daten mittels Sensoren speichern bzw. erfassen und sie kabellos übertragen können. Insbesondere die RFID-Technologie steht bei den Erlebnissen und Interaktionen im Mittelpunkt, die das Zentrum anbietet. Sie verbindet die digitale mit der physischen Welt.

Zunehmende Anwendung in den Bereichen Pharmazie, Luftfahrt und Automobil

Das Zentrum zeigt, wie die intelligenten Etiketten und Geschäftslösungen von Avery Dennison viele Branchen verändert - vom Einzelhandel und der Bekleidungsbranche bis hin zur Lebensmittelindustrie. Seit Kurzem finden sie unter anderem zunehmend Anwendung in den Bereichen Pharmazie, Luftfahrt und Automobil.

RFID-Technologie in der Bekleidungsindustrie wächst rasant

„Avery Dennison hat den Einzug der RFID-Technologie in die Bekleidungsindustrie maßgeblich mitgestaltet. In diesem Sektor wächst der Einsatz von RFID-Technologien umfassend und rasant, es werden mehr als 10 Milliarden Einheiten ausgeliefert. Außerdem wird sie dank Avery Dennison auch zunehmend in den Bereichen Luftfahrt, Automobil, Lebensmittel und Kosmetik eingesetzt. RFID bietet ein erhebliches Marktpotenzial”, erklärt Francisco Melo, Vizepräsident und Leiter von Global RFID bei Avery Dennison. „Das I.Lab schafft Raum für Innovation, Kreativität und ganz praktische Erfahrungen, die Kunden und Partner mit dieser Technologie machen können.”

„Das Zentrum bietet für Avery Dennison eine starke Platform, um mit allen Marken und Einzelhändlern zusammenzuarbeiten, die sich für eine Nutzung der RFID-Technologie interessieren”, erörtert Georg Mueller-Hof, Vizepräsident Marketing bei Label & Packaging Materials Avery Dennison. „Als führendes Unternehmen für Materialforschung ist uns daran gelegen, unser Angebot weiteren Branchen und Märkten zu eröffnen. Dank unserer Technologiekompetenz und unserer einzigartigen Materialkenntisse steht uns diese Möglichkeit offen. Wir sind der weltweit größte Ultrahochfrequenz-RFID Partner.”

Das I.Lab fokussiert sich auf die Konnektivität zwischen Produkt und Innovation in RFID. Hier sehen Sie Entwicklungsarbeit, die Avery Dennison im Bereich intelligenter Etiketten leistet. So können neue Technologien geschaffen werden und es bieten sich beste Möglichkeiten für Unternehmen, die effizientere und nachhaltigere Fertigungsprozesse wünschen.


stats