Rathgeber auf der Packaging Innovations
Das Label von morgen ist smart, persönlich und ein haptisches Erlebnis

Dienstag, 14. März 2017 Die Verpackung von morgen ist mehr als eine Hülle - und das Etikett spielt dabei gleich drei Hauptrollen, sagt Rathgeber: Edle 3D-Label werten die Packung auf und machen das Markenzeichen auch haptisch erfahrbar.

© Foto: Rathgeber
Darüber hinaus bietet Rathgeber Digital mit ihrem Onlineangebot eine Gesamtlösung, die es dem Endkunden ermöglicht, sein persönliches Label selbst zu gestalten. Und schließlich sorgt die Rathgeber-Tochter smart-TEC dafür, dass das Etikett Mehrwert bietet und sich intelligent vernetzt - dank NFC-Technologie.

Rathgeber integriert alle drei Funktionen in maßgeschneiderte Kennzeichnungslösungen. Am 5. und 6. April 2017 präsentiert sich das Unternehmen aus Bayern auf der Packaging Innovations in Berlin. Alexander Thoma, Geschäftsführer der Digital-Sparte von Rathgeber, stellt in seinem Vortrag am 5. April um 14 Uhr im Art House die neue Online-Gesamtlösung für Mass Customization von Rathgeber vor. Im Anschluss präsentiert Klaus Dargahi, Geschäftsführer der Rathgeber-Tochter smart-Tec, Verpackungslösungen mit integriertem NFC-Transponder.

Etikett als Blickfang: Neue 3D-Effekte

3D-Label und Schriftzüge aus Metall oder Kunststoff sind das i-Tüpfelchen auf jeder Verpackung, denn sie setzen das Markenzeichen kunstvoll in Szene. Mit seiner Vielfalt von Materialkombinationen und Technologien der Oberflächenveredelung bietet Rathgeber den Herstellern von Verpackungen und Glasbehältnissen ein weites Spielfeld für kreative Lösungen. Bei der Packaging Innovations präsentiert Rathgeber neue Gestaltungsmöglichkeiten für edle Label aus Metall, Kunststoff und Materialkombinationen.

Gesamtlösung für Mass Customization 

Personalisierung war bisher großen Markenherstellern vorbehalten. Um auch kleineren und mittelständischen Unternehmen den Weg dorthin zu ebenen, hat Rathgeber Digital eine Gesamtlösung entwickelt, bei der die Verpackung nachträglich mit einem personalisierten Label in Stückzahl eins versehen wird. Das digitale Herzstück von mylabel.one ist eine Anwendung mit Editor, die in Web-Shops und Webseiten eingebunden wird. Mit wenigen Klicks gestaltet der Endkunde sein Label selbst – kurze Zeit später kann er ein Unikat mit emotionalem Mehrwert in Empfang nehmen.

Um den Einstieg in die Mass Customization so einfach wie möglich zu machen, übernimmt Rathgeber für seine Kunden auf Wunsch das komplette Fulfillment: von der Integration des Konfigurators in den Webshop bis zur Auslieferung an den Endkunden. „Personalisierte Label ermöglichen ein Multi-Channel-Erlebnis“, erklärt Alexander Thoma, Geschäftsführer von Rathgeber Digital. „Nebenbei helfen sie dabei, wertvolle Kundendaten zu erheben.“

Smarte Label mit NFC-Transpondern

Die Rathgeber-Tochter smart-Tec verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Identifikations- und Sicherheitstechnik. Ihre selbstklebenden NFC-Transponder machen Verpackungen mit wenig Aufwand und ohne zusätzliche Energieversorgung smart. Smarte Etiketten helfen nicht nur bei der Kontrolle des Warenflusses, sie garantieren auch Originalität und Produktsicherheit. Darüber hinaus schaffen sie Mehrwert – zum Beispiel durch Kundenbindungsprogramme, Zusatzangebote und Cross-Selling. Entscheidend für den Erfolg ist die Fertigung nach Maß – das Spezialgebiet von smart-Tec. Als Experte für intelligente Label findet das Unternehmen Lösungen, die genau zu den Anforderungen passen: in Form, Farbe, Größe, Aufdruck, Material, Befestigung und Beständigkeit. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der „intelligenten Socke“ bis zum „sprechenden Glas“.




stats