Interpack 2017
Für ein mobileres Leben

Montag, 27. März 2017 Der allgemeine Trend zu einer mobileren Lebensweise fordert ergonomische und flexible Verpackungen, die sich unterwegs ohne Hilfsmittel einfach öffnen und wiederverschließen lassen.

Der Göffel lässt sich platzsparend im Runddeckel unterbringen und dank innovativer Spreizfaltung vom Verbraucher einfach zusammenstecken.
© Foto: Pöppelmann Famac
Der Göffel lässt sich platzsparend im Runddeckel unterbringen und dank innovativer Spreizfaltung vom Verbraucher einfach zusammenstecken.
Pöppelmann Famac präsentiert mit dem Pouchbooster ein Verpackungskonzept, das diesen Anforderungen gerecht werden soll. Im Pouchbooster lassen sich die unterschiedlichsten Produkte luftdicht und sicher verpacken – wie zum Beispiel Babynahrung mit verschlucksicherem Verschluss. So können Mütter von Babys oder Kleinkindern einen kleinen Obst-Snack für unterwegs mitnehmen und bei Bedarf sicher wiederverschließen. Dank des selbsterklärenden und optisch deutlich hervorgehobenen Öffnungsmechanismus, einem Einschweiß-Ausgießer mit Schraubkappe, kann der Nutzer den Beutel ohne großen Kraftaufwand oder besondere Fingerfertigkeit öffnen.

Der Pouchbooster mit Einschweiß-Ausgießer ist nicht die einzige Lösung, die Pöppelmann Famac entwickelt hat, um Verbrauchern das mobile Leben zu erleichtern. Ein weiteres Beispiel für eine selbstentwickelte Innovation, die die Entwickler und Designer des Kunststoffverarbeiters hervorgebracht haben, ist der sogenannte „Göffel“: Hierbei handelt es sich um ein praktisches Essbesteck, das zwar in einen Standard-Runddeckel mit 95 mm Durchmesser passt, im ausgeklappten Zustand jedoch komfortable 130 mm lang ist und dem Verbraucher eine bequeme Handhabung erlaubt.

Halle 10, Stand D99

stats