Eine Flasche als „Zitat“ aus der Geschichte einer großen Marke:
Die Asbach GmbH wird 125 Jahre alt – und belebt ihr Marken-Sortiment mit einer neuen Flaschenform.

Montag, 20. November 2017 Nicht viele Getränke, die in Deutschland entwickelt und aufgelegt wurden, waren als Marke stark genug, um allgemein sprachbildend zu werden. Nicht nur das Kunstwort „Weinbrand“, das Hugo Asbach konzipierte, sondern auch der „sprechende“ Markenname seines Produkts „Asbach Uralt“ haben Einzug in die Alltagskommunikation gefunden. Die Marke war Pionier des neu eingeführten Werbe-Fernsehens. Unvergessen ist der Satz: „Wenn einem so viel Gutes widerfährt, das ist schon einen Asbach Uralt wert!“.

Seit Anfang 2017 ist es nun in einem sehr eigenständigen Flaschendesign erhältlich.
© Foto: Asbach
Seit Anfang 2017 ist es nun in einem sehr eigenständigen Flaschendesign erhältlich.
Nach verschiedenen Inhaberwechseln befindet sich die Marke seit 2002 wieder ganzheitlich in den Händen eines deutschen Familienunternehmens, nämlich der Underberg-Gruppe, und damit ganz offensichtlich wieder in gutem Fahrwasser. Der 125jährige Geburtstag des 1892 gegründeten Unternehmens gibt aktuell Anlass, sich die Verpackungspolitik dieser beliebten Publikumsmarke genauer anzuschauen. Positiv nahm die Jury die Entscheidung auf, für das länger gereifte Erzeugnis „Privatbrand 8 Jahre“ eine eigenständige Flaschenform in der gedrungeneren Form der Cognac-Kategorie zu entwickeln. Schon seit 1908 ließ Hugo Asbach für seine Familie und die engsten Freunde diese verfeinerte Komposition herstellen. Das in Vergessenheit geratene Erzeugnis wurde 2000 am Markt wieder eingeführt und 2006 erstmals erfolgreich relauncht. Seit Anfang 2017 ist es nun in einem sehr eigenständigen Flaschendesign erhältlich.

Maßstab für diese Flaschenentwicklung war die Flaschenform des „Asbach 1972“. Mit der als plastische Gravur erhaben ausgestalteten Schleife im Hals- und Schulterbereich wurden markenrechtlich geschützte Elemente in die Flaschenform eingearbeitet. Die bauchige Form ist angelehnt an den Cognac-Standard.

Die Jury ist von der Qualität des Flaschen-Designs, das eine Eigen-Entwicklung des Unternehmens ist, sehr angetan. Beeindruckend ist die beständige Gültigkeit der Formensprache, die ohne Abstriche oder Kompromisse unverändert wieder zum Einsatz kommt. In Würdigung ihrer Rolle als „Klassiker“ des Verpackungsdesigns und zugleich als Anerkennung für den bewiesenen Mut zu umsichtigen Veränderungen an der Markenarchitektur wird „Asbach Privatbrand 8 Jahre gereift“ im 125.ten Jahr des Firmenbestehens ausgezeichnet mit dem Preis „Verpackung des Jahres“ 2017.

stats