Für den Wellpappen Post-Print und Schwersackbereich
Asahi Photoproducts bringt Flexodruckplatte für Wellpappe wieder auf den Markt

Freitag, 25. November 2016 Asahi Photoproducts, tätig in der Entwicklung von Fotopolymerplatten für den Flexodruck, hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen seine Fotopolymerplatten AFP-SE/DSE erneut auf den Markt bringt. Alle Druckplatten für den Flexodruck können so aus einer Hand bereitgestellt werden.

Ein geringer Punktzuwachs, verbesserte Lebensdauer und Plattenbelastbarkeit sowie ein breiter Belichtungsspielraum zählen zu den Vorteilen der AFP-SE/DSE Druckplatte.
© Foto: Asahi
Ein geringer Punktzuwachs, verbesserte Lebensdauer und Plattenbelastbarkeit sowie ein breiter Belichtungsspielraum zählen zu den Vorteilen der AFP-SE/DSE Druckplatte.
„Wir stellen fest, dass Repro-Betriebe einen Komplettanbieter für Flexodruckplatten suchen, der eine Vielzahl von Plattenstärken im Sortiment hat, die für alle Flexodruckanwendungen geeignet sind“, sagt David Galton, Vertriebsdirektor von Asahi Photoproducts. „Aus diesem Grund haben wir den Ausstoß vergrößert und produzieren diese Platte, um unseren Repro-Kunden ein lückenloses Spektrum an Lösungen mit einem breiten Portfolio von analogen und digitalen Flexodruckplatten zur Verfügung zu stellen. Genau wie in anderen Drucksegmenten wird sich Asahi weiter auf den Post-Print-Markt für Wellpappe konzentrieren, um auch bei dieser wichtigen Anwendung weiter Innovationen zu schaffen.“

Die Flexodruckplatte AFP-SE/DSE von Asahi ist für das Drucken auf Wellpappe und Schwerlastsäcke geeignet. Diese Produkte gehören zu anspruchsvollen Anwendungen für das Drucken auf abriebstarken Substraten. Aufgrund der rauen Oberfläche ist es schwer, auf diesen Materialien die gewünschte Druckqualität zu erzielen. Mit ihrer Shore-Härte und Belastbarkeit bietet die Flexodruckplatte AFP-SE/DSE jedoch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einer hohen Druckqualität und einer langen Lebensdauer auf der Druckmaschine. Der hohe Belichtungsspielraum sorgt dafür, dass die Bildelemente, wie Rasterpunkte und isolierte Linien, selbst bei einer Relieftiefe von 3 mm noch optimal verankert sind. Gleichzeitig bilden sich gleichmäßige Zwischentiefen heraus und das Relief wird mit steilen Flanken erzeugt.

Bündig gefasst bietet die flexible Druckplatte AFP-SE/DSE von Asahi folgende Vorteile:

Drucken mit geringem Punktzuwachs; einen optimierte Lebensdauer für hochgradig abrasive Substrate; eine verbesserte Plattenbelastbarkeit zur weitgehenden Vermeidung des Waschbrett-Effekts; ein breiter Belichtungsspielraum zur Bildung einwandfreier Rasterpunkte und feiner Negativelemente.

„Asahi freut sich, die AFP-SE/DSE wieder auf den Markt zu bringen, um unseren Repro-Betrieben ein lückenloses Produktspektrum anbieten zu können“, sagt Frank Spindler, Spezialist für den Post-Print von Wellpappe-Anwendungen bei Asahi. „Insbesondere in Verbindung mit ihrer hohen mechanischen Belastbarkeit und dem geringen Punktzuwachs gewährleistet diese Platte eine ausgezeichnete Qualität der Spitzlichter. Angesichts der weiter wachsenden Nachfrage nach Wellpappenverpackungen gehen wir davon aus, dass diese Druckplatte auf dem Markt auf ein positives Echo stoßen wird.“

Die Druckplatten AFP-SE/DSE von Asahi können auf allen Verarbeitungssystemen für die Asahi AFP sowie auf kompatiblen Systemen verarbeitet werden. Sie zeichnen sich durch eine herausragende Kompatibilität mit den gängigen wasserbasierten Farbsystemen aus.
stats