Labelprint 24 entscheidet sich für die Truepress Jet L350UV von Screen
Weiteres digitales Etikettendruck-System in Betrieb

Montag, 28. November 2016 Der Verpackungshersteller Labelprint 24 investiert in eine weitere Screen Truepress Jet L350UV, um mit dem Auftragszuwachs Schritt halten zu können. Das neue digitale Etikettendruck-System ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwichetiketten und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

Die Truepress Jet L350 UV von Screen
© Foto: Labelprint 24
Die Truepress Jet L350 UV von Screen
Nur neun Monate nach der Installation einer HP Indigo WS6800 nimmt in der digitalen Druckfabrik von Labelprint 24 im sächsischen Großenhain ein weiteres digitales Etikettendruck-System von Screen seinen Betrieb auf. Das neue System ist inline an ein speziell dafür entwickeltes Finishingsystem angebunden, um die komplette Verarbeitung der Etiketten, wie das Lackieren, Stanzen und Wickeln, auf einen Arbeitsgang zu redu-zieren.

Ausschlaggebend für die Investition waren zwei Faktoren: Zum einen erfor-dert die steigende Zahl der Aufträge von Bestands- und Neukunden eine erneute Aufstockung der Fertigungskapazitäten der digitalen Etikettenfabrik. Zum anderen sind es die positiven Erfahrungen, die der Verpackungshersteller mit der Digitaldruck-Technologie von Screen in permanent hoher Auslastung gemacht hat.

Die neue Anlage wurde speziell für die Herstellung von Sandwichetiketten und anderen Multilayer-Etiketten gebaut. Damit ist der Verpackungshersteller in der Lage, diese gefragten Produkte in beliebigen Auflagen und vielen Sorten kostengünstig und mit kurzer Lieferzeit zu produzieren. Der Auftragszuwachs, besonders in diesem Segment, zeigt, dass das Unternehmen an der richtigen Stelle investiert hat.

„Die Kosten- und Zeitvorteile, die der Einsatz der Screen Truepress Jet L350UV ermöglicht, sind beim Druck von kleineren und mittleren Etiketten-Auflagen unschlagbar“, ist Stefan Harder, Inhaber der Harder-Online GmbH, von der neuen Anlage überzeugt. „Vor der endgültigen Entscheidung haben wir uns verschiedene digitale Drucksysteme anderer Hersteller angesehen. Die zweite Screen gibt uns die Möglichkeiten, in sehr kurzer Produktionszeit die gleiche gute und stabile Qualität der Etiketten und Sonderlösungen, wie digital produzierte Sandwichetiketten, liefern können.“
stats