Labelexpo Europe 2017
Fujifilm zeigt wasserauswaschbare Flexoplatte Flenex FW

Mittwoch, 06. September 2017 Fujifilm stellt auf seinem Messestand die Vorteile seiner innovativen Flexodruckplatte Flenex FW anhand konkreter Anwendungen heraus.

Mit der Flexodruckplatte Flenex FW holen mehr und mehr Etikettendruckereien ihre Druckplattenherstellung ins eigene Haus.
© Foto: Fujifilm Deutschland
Mit der Flexodruckplatte Flenex FW holen mehr und mehr Etikettendruckereien ihre Druckplattenherstellung ins eigene Haus.
In Kombination mit dem kompakten Prozessor C-Touch 2530 MK2 oder den halbautomatischen Prozessoren der System-Unit MK2-Familie von Fujifilm verkürzt diese wasserauswaschbare Photopolymerplatte die Herstellzeiten bei hoher Flat-Top-Punktqualität auf etwa 40 Minuten pro Platte. Auch mit seinem Automatisierungsgrad und seinen ökologischen Vorteilen verbessert der Flenex FW-Prozess die Flexodruckplattenherstellung in der Etikettenbranche. So wurde die Auswascheinheit C-Touch MK2 speziell für kleine und mittelgroße Etikettendruckereien entwickelt, die ihre Flexodruckplatten nach Bedarf flexibel im eigenen Haus herstellen und damit ihren Prozess optimieren wollen.

„Im Zusammenspiel mit dem Prozessor C-Touch 2530 MK2 oder den halbautomatischen Prozessoren unserer System-Unit MK2-Familie ist die Flenex FW derzeit die schnellste Flexoplatte. Im Vergleich zu thermischen und anderen auf Wasser basierenden Auswaschtechnologien benötigt sie nur die Hälfte der bislang erforderlichen Herstellzeit“, grenzt Peter Verryt, Segment Manager Verpackungen bei Fujifilm Graphic Systems Europe, den Flenex FW-Prozess von anderen Lösungen ab. „Gleichzeitig vereinfacht sie die Plattenherstellung und zeichnet sich durch sehr hohe Qualität sowie Stabilität auch bei großen Auflagen aus. Hinzu kommen ihre Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit, da die Platte lediglich mit Wasser und mildem Spülmittel ausgewaschen wird.“ Das Ergebnis sei eine signifikant gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit in einem hart umkämpften Markt.
Peter Verryt, Segment Manager Verpackungen bei Fujifilm Graphic Systems Europe: „Im Zusammenspiel mit dem Prozessor C-Touch 2530 MK2 oder den halbautomatischen Prozessoren unserer System-Unit MK2-Familie ist die Flenex FW derzeit die schnellste Flexoplatte.“ © Foto: Fujifilm Deutschland
Peter Verryt, Segment Manager Verpackungen bei Fujifilm Graphic Systems Europe: „Im Zusammenspiel mit dem Prozessor C-Touch 2530 MK2 oder den halbautomatischen Prozessoren unserer System-Unit MK2-Familie ist die Flenex FW derzeit die schnellste Flexoplatte.“

Die Flexoplatte Flenex FW basiert auf einer speziellen sauerstoffunempfindlichen Kautschukverbindung. Diese erlaubt – je nach vor Ort in Druckereien gegebenen Produktionsbedingungen – Flexo-Qualität mit einer Auflösung bis 200 lpi und einer Flat-Top-Punktwiedergabe bis 1 % auf hohem Niveau. Bei reduzierter Tonwertzunahme garantiert die Flenex FW eine gute Farbübertragung und damit hervorragende Druckergebnisse mit sauberen Kanten sowie leuchtenden Farben. Da die Platte lediglich mit Wasser und mildem Spülmittel ausgewaschen wird, ist das Quellen der Platte reduziert, was wiederum höhere Standzeiten erlaubt. Dank der kurzen Herstellzeit von lediglich noch 40 Minuten pro Platte können Etikettendrucker schnelle Auftragswechsel realisieren und so die Kapazitäten ihrer Flexodruckmaschinen besser ausschöpfen.

Die Prozessoren der C-Touch MK2-Familie sind für drei Plattenformate (63 x 76 cm, 76 x 102 cm und 92 x 122 cm) erhältlich und zeichnen sich durch einen hohen Automatisierungsgrad aus, der einen effizienten Herstellprozess inklusive Belichten, Auswaschen und Trocknen sicherstellt. So warten die kompakt gebauten Prozessoren mit einem  aufklappbaren Design für das Montieren und Auswaschen der Platten auf. Über ihren farbigen Touchscreen-Monitor lassen sie sich komfortabel bedienen. Der von Fujifilm angebotene Ferndiagnose-Service stellt eine permanent hohe Verfügbarkeit der Systeme sicher.


Flenex FW auf der Labelexpo: Halle 9, Stand A34






stats