Kinderleichter Einbau und leiser Betrieb
Der neue Rotec Eco Bridge Adapter von der Flint Group

Donnerstag, 07. September 2017 Eines der neusten Produkte der Flint Group, das von der Rommelage Flex implementiert wurde, ist der Rotec Eco Bridge – ein Adapter mit einer Luftversorgung durch einen atmungsaktiven Metallring, wofür das Patentierungsverfahren derzeit noch läuft und der als Finalist für den FlexoTech International Print & Innovation Award nominiert wurde.

Rotec Eco Bridge im Einsatz bei Rommellag Flex
© Foto: Flint Group
Rotec Eco Bridge im Einsatz bei Rommellag Flex
Der Hauptvorteil des Rotec Eco Bridge Adapters besteht im extrem leichten Ein- und Ausbau der Sleeves und der 99-prozentigen Lärmreduzierung. Bereits nach dem ersten Versuch sagte Torsten Kohm, Schichtmeister Produktion von Rommelag Flex: „Unsere Mitarbeiter waren begeistert. Der Arbeitsaufwand bei der Montage ist deutlich geringer als vorher und die Lautstärke signifikant leiser als normalerweise. Das Beste für uns: Wir können einen 420-mm-Rapportsleeve mit nur einer Hand abziehen, ohne Kraftaufwand. Eine perfekte Entwicklung für unser Klischeemontageequipment.“

In der Vergangenheit wurden Stahlzylinder in der Klischeemontage eingesetzt. Das war ein großer Aufwand für die Mitarbeiter. Als man sich dann für den Einsatz von Adaptern entschieden hat, brachte der Rotec Eco Bridge viele Vorteile. Der Rotec Eco Bridge baut effizient ein Luftkissen auf, das für die leichte Montage der Sleeves notwendig ist. Damit kann der komprimierte Luftstrom um bis zu 90 % reduziert werden. Die Probleme des Handlings mit Luftzylindern und die schlechtere Luftführung sind beseitigt. Der rotec Eco Bridge ermöglicht eine leichte Montage der Sleeves.
Luftvorsorgungssystem von Rotec Eco Bridge © Foto: Flint Group
Luftvorsorgungssystem von Rotec Eco Bridge

Eine weitere Herausforderung bezüglich der vorherigen Luftzylinder bestand im Lärmpegel der Druckluft. Dieser war unangenehm laut und stellte ein Gesundheitsrisiko für die Maschinenführer dar. Heute sagen die Mitarbeiter, dass seit der Implementierung des Rotec Eco Bridge die gefährliche Lärmbelastung der Vergangenheit angehört und nicht mehr wahrgenommen wird.



stats