Fujifilm auf der InPrint 2017
Durch Fujifilms' Spektrum der industriellen Inkjet-Technologien

Montag, 30. Oktober 2017 Auf der InPrint 2017 (14.–16. November, Messe München) wird Fujifilm vielfältige Lösungen aus dem Bereich der eigenen Inkjet-Technologien speziell für industrielle Druckanwendungen präsentieren. Im Zentrum stehen piezoelektrische Samba-Druckköpfe, selbst entwickelte UV-, wässrige und Hybridtinten sowie Software- und Systemintegrationen.

Fujifilm plant an allen drei Messetagen Vorführungen mit unterschiedlichen Vorgaben. So wie von dieser Inprint Samba 42000.
© Foto: Fujifilm
Fujifilm plant an allen drei Messetagen Vorführungen mit unterschiedlichen Vorgaben. So wie von dieser Inprint Samba 42000.
An allen drei Messetagen wird es Live-Demonstrationen geben. So wird eine hochproduktive Rolle-zu-Rolle-Testplattform, beruhend auf dem Drucksystem Fujifilm Samba mini 4300 mit LED-Tinten, beim Druck mit variablen Daten zu bewundern sein. Statisch, jedoch mit einem animierten Anwendungsvideo, wird die größere Druckeinheit Samba 42000 präsentiert. Dabei werden Qualität und Produktivität von Fujifilms Inkjet-Technologien vor dem Hintergrund integrierter und technologisch ausgereifter Gesamtlösungen für Industrie- und Verpackungsanwendungen zur Geltung kommen.

Komplettiert wird der Messeauftritt durch die Acuity B1 – das UV-Inkjet-Bogendrucksystem im B1-Format, das nach einem Einstand auf der Fespa 2017 erneut als Live-Technologievorschau präsentiert wird. Die Acuity B1 verbindet eine lineare Architektur mit einer skalierbaren, modular ausgelegten Konstruktion, in die vor- oder nachgelagerte Beschichtungsstationen problemlos integriert werden können. Herzstück sind die Druckkopf- und UV-Tintentechnologien von Fujifilm, die dank eines verblüffenden Materialspektrums neue Maßstäbe für Qualität und Produktivität setzen, ergänzt um LED-Pinning sowie Scanning in voller Breite des Druckkopfmoduls.

Mit den Worten von Bailey Smith, Senior Director of Business Development, Fujifilm Dimatix: „Auf der InPrint werden wir herausstellen, wie sich global führende Druckköpfe, Tinten und Inkjet-Fachkenntnisse von Fujifilm zu richtungsweisenden Gesamtlösungen verbinden – Lösungen, die schon jetzt zahlreiche Unternehmen im Industrie- und Verpackungsbereich beflügeln.“ Smith weiter: „Wir freuen uns sehr, erneut in München, einem Zentrum der deutschen Industrie, vertreten zu sein. Unternehmen, die innovative Inkjet-Technologien in ihre Fertigungsprozesse einbinden möchten, erwartet eine spannende InPrint!“
stats