Hersteller von Robotertechnik
Roteg plant Expansion in chinesischen Markt

Dienstag, 16. Mai 2017 Die Kooperationsgespräche zwischen der Roteg AG und produzierenden Unternehmen des chinesischen Marktes wurden anlässlich des Besuches einer chinesischen Delegation bei der Roteg AG in Dortmund am 12. Mai 2017 konkretisiert.

Die einfache Robotertechnik mit ihrem System der PC-Steuerung in der zwischenzeitlich vierten Generation findet mehr und mehr Interesse auch bei internationalen Unternehmen der produzierenden Wirtschaft.
© Foto: Roteg AG
Die einfache Robotertechnik mit ihrem System der PC-Steuerung in der zwischenzeitlich vierten Generation findet mehr und mehr Interesse auch bei internationalen Unternehmen der produzierenden Wirtschaft.
Geschäftsführer und Eigentümer chinesischer mittelständischer Unternehmen konnten sich detailliert über die Technik der Palettierrobotersysteme aus dem Hause roTeg informieren und einige im Bau befindliche Anlagen besichtigen.

Insbesondere die Palettiermaschinen mit ihrer solide aufgebauten Mechanik und der bedienerfreundlichen Robotersteuerung fand großes Interesse bei der chinesischen Delegation. Alles aus einer Hand bedeutet, dass Roboter, Peripherie und Steuerungssysteme aus dem Hause roTeg kommen und sich somit erhebliche Vorteile in Bezug auf die spätere Wartung und Instandsetzung ergeben. Nicht zuletzt spiegelt sich dies auch deutlich in der Tatsache wider, dass fast alle der mittlerweile 20 Jahre laufenden Roboterzellen noch heute mit einer hohen Verfügbarkeit im industriellen Einsatz sind.

Die Anpassung der seit 20 Jahren bewährten Touch-screen-Bediensoftware an die chinesische Sprache ist fast abgeschlossen, wodurch sich die Einführung der roTeg-Systemtechnik schnell realisieren lässt.
stats