Technologische Neuerungen im E-Commerce
DS Smith präsentiert Lösungen für Lieferketten

Dienstag, 04. Juli 2017 DS Smith stellte mit Discs die branchenweit erste Prüftechnologie für E-Commerce und mit Made2fit eine größenvariable Verpackungslösung auf der #Deliver2, einer der größten europäischen Veranstaltungen für Logistiklösungen im E-Commerce, vor.

Der Name des Prüfsystems setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der fünf Einzeltests zusammen (Drop, Impact, Shock, Crush, Shake).
© Foto: DS Smith
Der Name des Prüfsystems setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der fünf Einzeltests zusammen (Drop, Impact, Shock, Crush, Shake).
DS Smith hat in Berlin auf der #Deliver2, einem der größten europäischen E-Commerce-Events, Einzelheiten zu zwei wichtigen technologischen Entwicklungen bekannt gegeben.

Discs

Als branchenweit erste Prüfeinrichtung ihrer Art testet Discs, ob eine Verpackung den Belastungen der durchschnittlichen Lieferkette im E-Commerce gewachsen ist. Online-Bestellungen passieren bis zum Kunden manchmal bis zu 50 Berührungspunkte. Ihre Verpackung muss deshalb ebenso strapazierfähig wie nachhaltig sein.

Der Name dieses patentierten Prüfsystems setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der fünf Einzeltests zusammen (Drop, Impact, Shock, Crush, Shake). Jeder dieser Tests simuliert einen Teil der Produktreise, sodass mit dem Verfahren alle realen Belastungen während der Online-Lieferkette nachvollzogen werden können.

„Einzelhändler stehen ständig vor der Herausforderung, das richtige Gleichgewicht zwischen der Schutzwirkung einer Verpackung und der Menge des eingesetzten Verpackungsmaterials zu finden. Gleichzeitig haben Konsumenten kein Interesse daran, Waren mit Transportschäden zu erhalten oder sich mit überdimensionierten Verpackungen zu plagen. Unsere neue Discs™-Technologie versetzt uns in die Lage, die Anforderungen unserer Kunden auf wissenschaftlicher Grundlage einzuschätzen und genau die richtige Balance zu finden. So kann das Risiko für Beschädigungen gesenkt, der Materialeinsatz optimiert und Transportkosten reduziert werden“, sagt Isabel Rocher, Leiterin E-Commerce-Lösungen.

DS Smith hat Discs im Verlauf des vergangenen Jahres in UK von Grund auf entwickelt und perfektioniert. Die Ingenieure nutzten dabei Erkenntnisse von Kunden und aus der Logistikbranche, um die Einzeltests so zu gestalten, dass sie alle Belastungen der Lieferkette im E-Commerce realistisch abbilden. Kunden können zwischen drei Prüfstufen wählen, je nachdem, ob eine Verpackung direkt und beim ersten Versuch den Empfänger erreicht, ob sie geliefert und zurückgeschickt wird oder ob sie dreimal vergeblich zum Ziel gebracht und dann zurückgeschickt wird. Diese letzte Option kann bis zu 50 Berührungspunkte umfassen und bildet die härtesten Bedingungen ab, denen ein Paket ausgesetzt sein kann. Die nächsten Discs-Labore sind in England, Frankreich und Deutschland geplant.

Made2fit

DS Smith stellt außerdem eine neue Technologie namens Made2fit vor. Sie ermöglicht die Schaffung größenoptimierter Verpackungen (Right Size Packaging) durch optimale Anpassung der Verpackungsgröße an das zu versendende Produkt. Diese Innovation wurde insbesondere dazu entwickelt, das Problem von Leerräumen in Verpackungen für den E-Commerce zu bekämpfen, denn der Transport von Luft bedeutet eine Verschwendung von Ressourcen. Eine perfekt dimensionierte Verpackung senkt die Kosten für Einzelhändler im E-Commerce, indem sie sowohl Betriebskosten als auch Transportkosten reduziert. Sie spart Lagerfläche, vermindert Arbeitskosten und den Aufwand in der Bestellverwaltung und sie verkürzt signifikant die Zeiten beim Aufrichten und Packen. Auch die Zahl der Produktbewegungen sinkt und mit ihr das Risiko für Schäden
Made2fit ermöglicht die Schaffung größenoptimierter Verpackungen. © Foto: DS Smith
Made2fit ermöglicht die Schaffung größenoptimierter Verpackungen.

Es gibt eine manuelle und eine automatisierte Version von Made2fit. Die manuelle Made2fit-Lösung eignet sich für kleinere Bestellmengen. Aus nur drei unterschiedlich großen Wellpappzuschnitten können 39 mögliche Kartongrößen erstellt werden.

Die automatisierte Version von Made2fit ist für Bestellungen mit größerem Volumen konzipiert. Mit ihr lassen sich in einem Prozess, der bereits Omnichannel-fähig ist, über 10 Millionen verschiedene Kartongrößen realisieren. Isabel Rocher kommentiert: „Unsere beiden neuen Angebote dürften die Branche revolutionieren. Sie geben unseren Kunden modernste Technologie an die Hand, die ihren gesamten Verpackungsbedarf im E-Commerce abdeckt. Es ist eine großartige Investition für unsere Kunden und gleichermaßen für uns als Unternehmen, denn einmal mehr leisten wir hier Pionierarbeit, investieren in Spitzentechnologie und motivieren die Industrie, neue Standards anzunehmen. Laut Prognosen wird der E-Commerce in den kommenden Jahren sein enormes Wachstum fortsetzen. Unsere Lösungen werden dann Einzelhändlern und Herstellern entscheidend dabei helfen, führend zu bleiben und ihren Wachstumskurs zu halten.“

DS Smith hat die #Deliver2 in Berlin zur Markteinführung von Discs und der automatisierten Version von Made2fit genutzt. Die Markteinführung der automatisierten Made2fit Version im übrigen Europa ist zwischen Oktober 2017 und dem Frühjahr 2018 geplant. Die manuelle Made2fit Version kommt offiziell im September 2017 auf den Markt und wird in den nachfolgenden Monaten europaweit erhältlich sein.





stats