Drinktec 2017
Maschinenkommunikation mit Smart Sensoren von Sick

Mittwoch, 12. Juli 2017 Auf der diesjährigen Drinktec präsentiert Sick Sensoren für einen automatisierten Produktionsprozess im Bereich der Getränke- und Lebensmittelindustrie.

Dosic – der kompakte Edelstahlsensor für flexible Durchflussmessung
© Foto: Sick
Dosic – der kompakte Edelstahlsensor für flexible Durchflussmessung
Die Sensoren müssen nicht nur auf der Steuerungsebene kommunizieren, sondern auch auf der übergeordneten Datenebene. Die zusätzliche Schnittstelle in das Daten- oder Softwaresystem ermöglicht dort neue Analysen und Funktionen, die Flexibilität, Qualität, Effizienz und Transparenz in der Fertigung steigern.

Im Zuge der Rückwärtskompatibilität können Sick-Sensoren heute schon beides: Sie senden zuverlässig an die SPS, aber auch in die Datenwelt. Vorteil für die Kunden ist, dass das Bewährte weiterläuft, sie aber Schritt für Schritt die zusätzlichen Möglichkeiten nutzen können.

Edelstahlsensor Dosic für flexible Durchflussmessung

Für den Bereich der Durchflussmessung stellt Sick den Edelstahlsensor Dosic vor. Dieser ermittelt berührungslos das Durchflussvolumen von leitenden und nicht leitenden Flüssigkeiten auf Basis der Ultraschalltechnologie. Mit seinem Messkanal und dem Edelstahlgehäuse eignet sich der Ultraschall-Durchflusssensor für Messaufgaben im hygienischen Umfeld. Das kompakte und robuste Design bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten, auch in Applikationen, bei denen beschränktes Platzangebot oder aggressive Medien eine Rolle spielen. Die Installation erfolgt schnell und einfach ohne Mediumsabgleich. Das dichtungsfreie, selbstentleerende Messrohr erhöht die Prozesssicherheit. Für das richtige Ausgangssignal sorgen bis zu zwei konfigurierbare Digital- und Analogausgänge sowie die IO-Link-Schnittstelle. Der Dosic ist EHEDG-zertifiziert und FDA-konform.


Sick auf der Drinktec: Halle A4, Stand 304
stats