Interpack 2017
Multipond-Proteinwaage für die Fleischverarbeitung

Dienstag, 28. März 2017 Mit der Weiterentwicklung der Mehrkopfwaage vom Typ MP-16-3800-1250-J hat Multipond nun eine Lösung für die Fleischmarktindustrie geschaffen: Die Vorteile des bewährten Systems der J-Generation, wo Hygiene und Dichtigkeit der Maschine zentrale Themen sind, werden mit einer Vielzahl an Optimierungen speziell für den Fleischsektor kombiniert.

Die Mehrkopfwaage Typ MP-16-3800-1250-J
© Foto: Multipond
Die Mehrkopfwaage Typ MP-16-3800-1250-J
 
Verteilteller und Dosierrinnen werden im praxisbewährten Stufenprofil ausgeführt. Diese patentierte Innovation verbessert die Produktfördereigenschaften der Waage und ermöglicht gar erst ein kontrolliertes Fördern klebriger Produkte. Das Oberflächenprofil in Kombination mit einem weiterentwickelten, deutlich stärkeren Dosierrinnenantrieb und einem speziellen Neigungswinkel der Dosierrinnen sind Basis für das problemlose und schonende Fördern von Fleisch. Um den Produktfluss auf Verteilteller und Dosierrinnen besser steuern zu können, ist die Waage mit zwei speziellen 3D-Kameras ausgestattet. Diese versorgen die Software mit Informationen zur Produktbelegung auf Verteilteller und Dosierrinnen.

Auf Basis der Daten leitet die Mehrkopfwaage selbstständig geeignete Maßnahmen ein um eine gleichmäßige Produktverteilung und eventuelle Probleme, wie etwa hängengebliebene Fleischstücke, zu beheben. Lückenhafte Produktverteilungen auf Verteilteller und Dosierrinnen werden diagnostiziert und entsprechend behoben. Die Proteinwaage entspricht den höchsten Hygieneanforderungen weltweit. Das komplette Design der Waage ist gemäß USDA und EHEDG Richtlinien konstruiert, was Basis für eine einfache, schnelle und sichere Reinigung ist. Ausgelegt ist die Waage für eine Leistung von bis zu 100 Wägungen pro Minute.

Halle 15, Stand A03
stats