Mettler-Toledo auf der Interpack 2017
Produktinspektion in der Pharma- und Lebensmittelindustrie

Montag, 13. Februar 2017 Mettler-Toledo, einer der marktführenden Anbieter von Produktinspektionstechnologie, präsentiert auf der Interpack 2017 in Halle 11, Stand B55, seine neuesten Lösungen zur Produktinspektion in der Pharma- und Lebensmittelindustrie

Besucher am Mettler-Toledo Messestand auf der Interpack 2017 erwarten vier Produktions-linien mit Produktinspektionslösungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie.
© Foto: Mettler-Toledo
Besucher am Mettler-Toledo Messestand auf der Interpack 2017 erwarten vier Produktions-linien mit Produktinspektionslösungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie.
.

Vier Produktionslinien im Live-Betrieb

Sicherheit, Produktivität und Qualität stehen im Mittelpunkt des Mettler-Toledo Produktportfolios auf der Interpack 2017. Das Unternehmen zeigt auf vier Produktionslinien im Live-Betrieb, wie Food- und Pharma-Unternehmen bei der Optimierung ihrer Prozesse und Sicherung von Wettbewerbsvorsprüngen von Mettler-Toledo Produktinspektionslösungen profitieren können. Neil Giles, Marketing Communications Manager der Product Inspection Division bei Mettler-Toledo: „Die Besucher erwartet eine Fülle an leistungsstarken Lösungen – von der Röntgeninspektion und dem dynamischen Kontrollwägen über visuelle Inspektions- und Metalldetektionslösungen bis hin zu Softwarelösungen wie ProdX™, mit denen Kunden ihre Datenintegration und ihr Datenmanagement erheblich vereinfachen.“ Hier einige der Messe-Highlights vorab im Kurzüberblick:

Metallsuchtechnik

Mettler-Toledo zeigt eine auf VNC-Technologie (Virtual Network Computing) aufsetzende Lösung, die über Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets sowie über Laptops oder andere Geräte in der Produktionslinie den Fernzugriff und die Fernsteuerung mehrerer Metalldetektoren ermöglicht. Des Weiteren präsentiert Mettler-Toledo seine neue Reduced Test Mode-Technologie in der Metalldetektion: Besucher erleben während einer Live-Demo, wie diese innovative Technologie die Häufigkeit routinemäßiger Leistungstests um bis zu 83 Prozent reduziert. Anlagenbetreiber steigern damit ihre Produktivität und können ihre Kosten für Leistungstests signifikant senken. Interpack-Besucher erleben darüber hinaus das neueste Profile Advantage Pipeline System in Aktion. Das Metallsuchsystem meistert in beeindruckender Weise Herausforderungen wie Blasen und Hohlräume im Produkt und schließt Fehlausschleusungen bei pumpfähigen Produkten nahezu aus.

Dynamisches Kontrollwägen

Premiere auf der Interpack 2017: Im Bereich dynamisches Kontrollwägen erweitert Mettler-Toledo sein Portfolio um zwei neue Produktlinien. Diese bieten eine bis zu 30 Prozent höhere Performance und werden in unterschiedlichen Größen und Kombinationen sowie mit zahlreichen Zusatzoptionen für die Branchen Pharma und Food verfügbar sein. Mit der Portfolio-Erweiterung deckt Mettler-Toledo die komplette Bandbreite möglicher Kundenanforderungen von Pharma- und Food-Herstellern jedweder Unternehmensgröße ab.

Ganz im Zeichen der bis zum 9. Februar 2019 umzusetzenden EU-Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU (kurz: FMD) steht das Mettler-Toledo 4-in-1-Komplettsystem XS2 MV TE zur Pharma-Serialisierung. Es vereint einen Inkjet-Etikettendrucker, eine Smart-Kamera zur Kontrolle und Verifizierung des Aufdrucks, ein Tamper Evidence-Modul zur manipulationssicheren Versiegelung der Verpackung sowie eine dynamische Kontrollwaage zur Vollständigkeitsprüfung in einem kompakten Gerät. Das System bietet Herstellern und CMOs damit neben der Kontrollwaage alle für die Umsetzung der FMD erforderlichen Hardware-komponenten in einem integrierten System.

Visuelle Inspektion
Mettler-Toledo integriert 2017 auf dem Interpack-Messestand in alle vier Produktionslinien visuelle Inspektionsgeräte für eine Vielzahl an Verpackungsanwendungen. Messebesucher erwartet eine umfängliche Leistungsschau visueller Inspektion – vom Einstiegsprodukt V2622 FlexLite bis zu den High-End-Systemen V2630 für das vollautomatische Überprüfen von Etiketten, Aufdrucken und Verpackungseigenschaften sowie V2410 Mosaic für die 360-Grad-Inspektion runder, nicht ausgerichteter Verpackungen. Präsentiert werden in Düsseldorf neue Systeme zur Inspektion von oben und unten, zur Dot Print- und 360-Grad-Inspektion sowie solche mit neuen Kameras, einschließlich Smart-Kamera-Optionen. Des Weiteren werden Aggregations- und Serialisierungslösungen gezeigt, die es Food- und Pharma-Herstellern ermöglichen, die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und die Compliance-Konformität mit aktuellen und zukünftigen Regulierungen sichern.

Röntgeninspektion
Mettler-Toledo präsentiert im Live-Betrieb ein breites Spektrum an Röntgeninspektionsgeräten, darunter ein in Sachen Geschwindigkeit und Performance neue Maßstäbe setzendes System der X-Serie zur Inspektion von Glas: X3750 ermöglicht die vollständige Überprüfung von Glasbehältern bis zu 130 Millimetern Durchmesser bei einer Inspektionsgeschwindigkeit von bis zu 1.200 Produkten pro Minute. Wie alle Inspektionssysteme der X Serie führt es zudem Produktintegritätstests durch – von der Massebestimmung bis hin zur Überprüfung der Siegelränder.

Datenmanagement-Software
Entwicklungen rund um Industrie 4.0 und das Internet of Things haben einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel
in vielen verarbeitenden Industrien eingeläutet. Mit ProdX™ vermarktet Mettler-Toledo eine leistungstarke Datenmanagement-Software für eine nahtlose Integration der Prozessdaten von Röntgeninspektions-, Metallsuch- und Kontrollwägesystemen sowie ab sofort auch optischen Inspektionssystemen – live zu sehen auf der Interpack 2017 in Halle 11, Stand B55. Die Lösung optimiert Prozesse, indem sie diese transparenter und effizienter macht und es Herstellern erlaubt, den gesamten Inspektionsmanagement-Prozess von einem oder mehreren Standorten aus zu kontrollieren. Dies erspart zeitraubende manuelle Kontrollen der Produktionslinien und Bediener können sich auf produktivere Aufgaben konzentrieren.

stats