Wachstumsmarkt Thailand
Staatlicher Milchkonzern nimmt drei weitere SIG-Füllmaschinen in Betrieb

Montag, 12. Juni 2017 In Thailand erweitert der staatlich geführte Milchkonzern „Dairy Farming Promotion Organization of Thailand (DPO)“ die Produktionskapazität. Im Produktionswerk Muaklek, dem größten milchverarbeitenden Betrieb von DPO, sind jetzt drei Highspeed-Füllmaschinen des Typs CFA 124 von SIG Combibloc in Produktion gegangen. Jede einzelne Maschine kann pro Stunde bis zu 24.000 Kartonpackungen aseptisch füllen.

In einem ersten Schritt werden damit Milchprodukte der Marke „Thai-Danish“ in combiblocMini 125 ml und 200 ml gefüllt. Mit der Inbetriebnahme dieser Füllmaschinen setzen DPO und SIG Combibloc die bisherige Zusammenarbeit fort, die 2004 ihren Anfang nahm.
© Foto: SIG Combibloc
In einem ersten Schritt werden damit Milchprodukte der Marke „Thai-Danish“ in combiblocMini 125 ml und 200 ml gefüllt. Mit der Inbetriebnahme dieser Füllmaschinen setzen DPO und SIG Combibloc die bisherige Zusammenarbeit fort, die 2004 ihren Anfang nahm.
In einem ersten Schritt werden damit Milchprodukte der Marke „Thai-Danish“ in combiblocMini 125 ml und 200 ml gefüllt. Mit der Inbetriebnahme dieser Füllmaschinen setzen DPO und SIG Combibloc die bisherige Zusammenarbeit fort, die 2004 ihren Anfang nahm.

Milchwirtschaft in Thailand

Anfang des 20. Jahrhunderts begannen in Thailand die ersten Bauern, Milchkühe zu halten. Deutlich vorangetrieben wurde die thailändische Milchwirtschaft mit der Errichtung des „Thai Danish Farm and Training Centre (TDDF)“ in Muaklek. Es entstand in Zusammenarbeit zwischen der thailändischen und der dänischen Regierung und hatte das Ziel, die Milchwirtschaft in Thailand zu fördern. Dazu gehörte es, Milchkühe ins Land zu bringen, Milchbauern auszubilden, Farmgebäude zu errichten, moderne Produktions- und Verarbeitungstechnologien bereitzustellen und einen Markt für verarbeitete Milch und Milchprodukte zu schaffen. Diese Organisation wurde 1971 von der thailändischen Regierung übernommen und wird seither unter dem Namen „Dairy Farming Promotion Organization of Thailand (DPO)“ geführt.

SIG-Füllmaschinen bereits in mehreren Werken

DPO betreibt heute vier Großmolkereien, in denen UHT-Milch produziert wird. Dazu gehören DPO-Sukhothai im Norden des Landes, DPO-Khon Kaen (Nord-Osten), DPO-Muaklek (Zentral-Thailand) und DPO-Pranburi im Süden. Im DPO-Werk Sukhothai sind bereits Füllmaschinen von SIG Combibloc in Betrieb: drei CFA 124 zur Abfüllung von combiblocMini und eine CFA 712 zur Abfüllung von combiblocSmall. Die positiven Erfahrungen, die DPO bisher mit der SIG-Fülltechnologie machte, bewegten das DPO-Management, auch beim Ausbau des Werkes Muaklek auf SIG-Füllmaschinen zu setzen.

Gemeinsam zum Ziel

Somporn Srimuang, Head of DPO-Muaklek: “Wir sind eine gemeinnützige Organisation. Als zentraler Grundsatz gilt für uns die Devise: Wenn es unseren Bauern gut geht und sie mit ihren Betrieben wachsen, dann können auch wir bei DPO wachsen. Und das tun wir. Die neuen Highspeed-Füllmaschinen von SIG Combibloc werden uns bei der Erreichung unseres Zieles helfen, in Muaklek die Verarbeitung von heute 250 Tonnen Rohmilch am Tag in den kommenden drei Jahren auf 450 Tonnen zu erhöhen. Die Effizienz und Flexibilität der SIG-Füllmaschinen, die wir in Sukhothai in Betrieb haben, macht uns sicher, dass die Technologie von SIG Combibloc auch für das Werk Muaklek die richtige Wahl ist.“

Vatcharapong Ungsrisawasdi, Country Manager Thailand bei SIG Combibloc: “Wir sind stolz darauf, dass sich DPO auch bei der Erweiterung der Produktionskapazitäten in Muaklek für unsere Fülltechnologie entscheiden hat. Die Füllmaschinen CFA 124 sichern DPO eine schnelle, effiziente und flexible Produktion. Mit ein und derselben Füllmaschine lassen sich sämtliche Volumen von 125, 150, 180, 200 und 250 ml abfüllen. Die Ein- und Umstellung auf ein gewünschtes Volumen ist mit wenigen Handgriffen und über Einstellungen auf dem Touch-Screen-Monitor gemacht.“


stats