Itambé in Brasilien
Vierte Füllmaschine von SIG Combibloc in Betrieb

Montag, 06. Februar 2017 Beim brasilianischen Traditionsunternehmen Itambé Alimentos S/A, einem der größten und ältesten Molkereibetriebe des Landes, stehen die Zeichen weiterhin auf Expansion und Modernisierung. Zur Erweiterung der Produktionskapazität im Werk Pará de Minas im Bundesstaat Minas Gerais hat sich Itambé neuerlich für eine Füllmaschine von SIG Combibloc entschieden. Mit dem nunmehr vierten SIG-Füller, einer CFA 712 zur Abfüllung von Combibloc Small und Combifit Small, wird Itambé innovative Milchshakes aseptisch verpacken. Mit der Füllmaschine können pro Stunde bis zu 12.000 Packungen befüllt werden.

Mit dem nunmehr vierten SIG-Füller wird Itambé Milchshakes aseptisch verpacken.
© Foto: SIG
Mit dem nunmehr vierten SIG-Füller wird Itambé Milchshakes aseptisch verpacken.
Itambé ist seit 2008 Kunde von SIG Combibloc. Die erste SIG-Füllmaschine wurde im Produktionswerk Goiânia in Betrieb genommen – der Schwerpunkt der Produktion liegt dort in der Abfüllung von Kondensmilch. Weitere Sig-Füllmaschinen sind in den Produktionswerken Uberlândia und Sete Lagoas im Einsatz. In Uberlândia wird vorrangig UHT-Milch in Combibloc Midi 1.000 ml mit Schraubverschluss Combi Swift verpackt. Produziert wird dort auf einer SIG-Füllmaschine CFA 812. In Sete Lagoas wird genauso wie in Goiânia Kondensmilch in Kartonpackungen von SIG Combibloc gefüllt.

Antonieta Hilst, Market Director bei SIG Combibloc Südamerika: “Itambé ist für uns einer der wichtigsten Molkerei-Kunden in Brasilien. Mit der Entscheidung für die vierte SIG-Füllmaschine wird unsere Zusammenarbeit neuerlich gefestigt. Wir freuen uns sehr darüber, wie zufrieden Itambé mit der Fülltechnologie und den Verpackungslösungen von SIG Combibloc ist. Wir sind zuversichtlich, dass daraus bereits in naher Zukunft weitere gemeinsame Projekte resultieren werden.“

Alexandre Almeida, Unternehmensleiter bei Itambé: "Die Entscheidung für eine weitere Füllmaschine von SIG Combibloc ist für uns die logische Folge der guten Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen. Darüber hinaus ist es vor allem die Flexibilität der Füllmaschinen von SIG Combibloc, die uns immer wieder aufs Neue überzeugt – sowohl was die Produktvielfalt angeht, als auch die Format- und Volumenflexibilität. Auf ein und derselben Füllmaschine lassen sich nicht nur Standardprodukte zuverlässig abfüllen, sondern auch innovative Spezialprodukte – und das in zwei verschiedenen Formaten und mehreren Volumen. Diese Kriterien haben unsere Entscheidung deutlich beeinflusst."
Beim brasilianischen Traditionsunternehmen Itambé Alimentos S/A stehen die Zeichen weiterhin auf Expansion. Zur Erweiterung der Produktionskapazität im Werk Pará de Minas (MG) hat sich Itambé neuerlich für eine Füllmaschine von SIG Combibloc entschieden – eine CFA 712 zur Abfüllung von Combibloc Small und Combifit Small. © Foto: Sig
Beim brasilianischen Traditionsunternehmen Itambé Alimentos S/A stehen die Zeichen weiterhin auf Expansion. Zur Erweiterung der Produktionskapazität im Werk Pará de Minas (MG) hat sich Itambé neuerlich für eine Füllmaschine von SIG Combibloc entschieden – eine CFA 712 zur Abfüllung von Combibloc Small und Combifit Small.

stats