Drinktec 2017
Füllen von flüssigen und pastösen Produkten durch den Spout

Mittwoch, 26. Juli 2017 Die weltweit wachsende Zahl für Portionspackungen mit Ausgießer, im deutschsprachigen Raum auch unter dem Namen „Quetschbeutel“ bekannt, beflügelt die Maschinenhersteller zur ständigen Weiterentwicklung ihres Portfolios.

 Neuentwicklung: Spout Filler SF 400
© Foto: SN Maschinenbau GmbH
Neuentwicklung: Spout Filler SF 400
Unter dem Entwicklungsnamen SF 400 entstand 2017 ein Beutelfüller der neuesten Generation bei SN Maschinenbau. Mit einer maximalen Ausbringleistung von 240 Beuteln pro Minute gibt SN einen neuen Benchmark vor.

SN Deutsche Beutelpack-Technik hat bei der Entwicklung verschiedene erfolgreich genutzte Systeme zu diesem neuen und hochflexiblen Maschinenkonzept vereint. Vorgefertigte Beutel werden durch den Spout gefüllt und danach verschlossen. Die Beutel sind unabhängig vom System am Markt frei erhältlich. SN bietet aus seinem Portfolio auch eine passende Beutelherstellmaschine an, die separat angeschafft und nachgerüstet werden kann. Kombiniert man  Beutelherstell- und Beutelfüllmaschine, erhält der Kunde eine komplette Produktionslinie „aus einer Hand“, die die Vorteile einer FS Maschine mit den Kostenvorteilen der FFS Maschinen vereint. Durch diese Trennung kann auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Industrie bei der Beutelherstellung und beim Abfüllen gut reagiert werden.
4-bahniger Füllbereich © Foto: SN Maschinenbau GmbH
4-bahniger Füllbereich

Vorteile auf einen Blick:
  • Kompakte Bauweise
  • Hygienisches Design
  • Leichte Zugänglichkeit der Dosierungen für Produkt und Schraubverschlüsse
  • Hygienischer Füllbereich dank vollständiger Abgeschlossenheit
  • Beutelzuführung über Schienen oder über Beutelherstellmaschine
  • Beutelherstellung und -befüllung in unterschiedlichen Räumen möglich -> hoher Flexibilität
Füllköpfe in CIP-Position © Foto: SN Maschinenbau GmbH
Füllköpfe in CIP-Position


SN Maschinenbau auf der Drinktec: Halle A2, Stand 500


stats