Neuer Mitarbeiter- und Umsatzrekord
Positive Geschäftsentwicklung bei Uhlmann

Montag, 31. Juli 2017 Erstmals über 2.000 Mitarbeiter und ein Umsatz von 374 Mio. Euro – mit diesen Rekordzahlen beschließt die Uhlmann Group ihr Geschäftsjahr 2016/2017. Ausschlaggebend waren die positive Geschäftsentwicklung weltweit sowie der Zukauf von Cremer Speciaalmachines B.V.

Uhlmann auf der Interpack 2017: Digitalisierung ist ein großes Thema für die Pharmabranche. Entsprechend interessiert waren die Interpack-Besucher an den aktuellen Pilotprojekten von Uhlmann zu Virtual Reality, Augmented Reality und weiteren zukunftweisenden Technologien.
© Foto: Uhlmann Pac-Systeme
Uhlmann auf der Interpack 2017: Digitalisierung ist ein großes Thema für die Pharmabranche. Entsprechend interessiert waren die Interpack-Besucher an den aktuellen Pilotprojekten von Uhlmann zu Virtual Reality, Augmented Reality und weiteren zukunftweisenden Technologien.
Als wichtigster Erfolgsfaktor werden bei Uhlmann die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesehen. „Die Erfahrung und die Motivation langjähriger Mitarbeiter, eine hohe Ausbildungsquote und Impulse von außen durch Neueinstellungen – das waren wichtige Elemente für die positive Entwicklung unserer Unternehmensgruppe“, erklärt Tobias Uhlmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Uhlmann.

Digitalisierung - ein Thema, das für pharmazeutische Verpackungen immer wichtiger wird

Bei der Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG in Laupheim lagen die Auftragseingänge für pharmazeutische Verpackungslösungen im Geschäftsjahr 2016/2017 deutlich über den projektierten Zahlen. Bei Softwareprodukten wie beispielsweise Track-&-Trace-Systemen war der Auftragseingang sogar doppelt so hoch wie geplant. Uhlmann erwartet zudem eine weiter steigende Nachfrage im Bereich Digitalisierung – ein Thema, das für das pharmazeutische Verpacken immer wichtiger wird. Bestätigt wurde dieser Trend durch das große Besucherinteresse an zukunftsweisenden Pilotanwendungen auf der Fachmesse interpack im Mai 2017.

Der asiatische Raum bietet gute Geschäftschancen

Betrachtet man die Zahlen der Regionen, dann liegen Europa, und dabei vor allem Deutschland, an erster Stelle. Auch die USA und China legten erfreulich zu. Uhlmann USA zeigte seine Kompetenz bei Gebrauchtmaschinen für den Weltmarkt: Der Bereich Rebuild Packaging Systems modernisierte im vergangenen Jahr zahlreiche Anlagen und Linien. Uhlmann China zeichnet sich sowohl bei lokalen Pharmazeuten als auch internationalen Konzernen durch seine systematische Projektbearbeitung und die intensive Betreuung nach dem Kauf einer Anlage aus. Auch Uhlmann India schloss das erste volle Geschäftsjahr über Plan ab. Insgesamt bietet der asiatische Raum für Uhlmann gute Geschäftschancen. „Wir haben uns bereits für die steigende Nachfrage aufgestellt. Unsere neue Halle für Montage und Logistik, die wir 2016 in Laupheim in Betrieb genommen haben, bietet ausreichend Platz für weiteres Wachstum“, so Uhlmann-Geschäftsführer Siegfried Drost.

Uhlmann Group erweitert

Neben Uhlmann gehören weitere Unternehmen zur Uhlmann Group: Koch, Cremer, Wonder und visiotec. Vor allem die Koch Pac-Systeme GmbH mit Sitz in Pfalzgrafenweiler trug zum Umsatzrekord der Gruppe bei. Neu in der Uhlmann-Familie ist seit Dezember 2016 auch Cremer Speciaalmachines B.V. Mit dem niederländischen Spezialisten für Zählsysteme erweitert Uhlmann sein strategisches Angebot und baut damit seine Marktposition beim Verpacken von Tabletten und Kapseln in Flaschen weiter aus. „Den Zukauf eingerechnet, erhöhte die Uhlmann Group ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 28 % auf 374 Mio. Euro. Damit sind wir sehr zufrieden“, erklärt Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung.



stats