Interpack 2017
Vakuum-Technik fürs Verpackungshandling von Schmalz

Samstag, 08. April 2017 Die J. Schmalz GmbH präsentiert Lösungen für die automatisierte und manuelle Vakuum-Handhabung. Zu den Highlights gehören Schlauchbeutelsauger für schnelle Flow-Wrap-Prozesse und Balgsauger aus metalldetektierbarem Silikon für die Lebensmittelindustrie.

Runde Balgsauger aus lebensmittelkonformem, metalldetektierbarem Spezialwerkstoff SI-MD.
© Foto: J. Schmalz GmbH
Runde Balgsauger aus lebensmittelkonformem, metalldetektierbarem Spezialwerkstoff SI-MD.
Flow-Wrapping ist mit bis zu 600 Teilen pro Minute eine sehr dynamische Anwendung. Schmalz hat für dieses High-Speed-Verfahren den ovalen Schlauchbeutelsauger Spob 1F entwickelt. Er zeichnet sich aus durch hohe Haltekraft und optimale Abdichtung auf schmalen Beutelverpackungen, auch bei starker Faltenbildung und geringem Befüllungsgrad. Speziell für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zeigt Schmalz in Düsseldorf Balgsauggreifer aus metalldetektierbarem Silikon SI-MD. Das Material enthält einen geringen Prozentsatz Metalloxid, das von Detektoren erfasst wird. Sollten Sauggreifer zu spät getauscht werden und reißen, werden eventuell in die Nahrung gelangte unerwünschte Stoffe sofort erkannt. Damit beugt der Sauger Verunreinigungen von Backwaren, Pizza, Müsli- oder Schokoriegeln vor. Sauggreifer aus verschleißfestem Silikon SI-HD nehmen auch Güter mit rauen Oberflächen zuverlässig auf und überzeugen durch hohe Standzeiten. Speziell in der Pharmaindustrie beim Befüllen und Verpacken frisch sterilisierter Glasbehälter profitieren Anwender von verlängerten Wartungsintervallen. Beide Saugertypen sind FDA-konform.

Stand A40, Halle 13

stats