Deutsch-Irische Industrie- und Handelskammer besucht Roteg AG
Roteg weitet seine Aktivitäten in Irland aus

Montag, 09. Januar 2017 Im Bereich der Whiskydestillerien hat der Palettierroboter Paro des Dortmunder Roboterspezialisten Roteg bereits einen guten Ruf: Produkte wie Bunnahabhain und Scottish Leader werden seit Jahren mit den Palettierern aus Dortmund gehandhabt.

Auch beim Palettieren von Getränken wie Whiskey wird die Vernetzung der Produktionsprozesse durch das Internet der Dinge immer wichtiger.
© Foto: Roteg AG
Auch beim Palettieren von Getränken wie Whiskey wird die Vernetzung der Produktionsprozesse durch das Internet der Dinge immer wichtiger.
Eine Handelskommission hat im Herbst 2016 die Produktion der Palettierroboter in Dortmund besucht und sich insbesondere über die Möglichkeiten der Robotersteuerungen in Bezug auf Internet of Things (IoT) informiert.

Die PC-basierte Steuerung erlaubt auf Grund seiner offenen Struktur, der vorhandenen Schnittstellen zum Internet, sowie des besonderen Konzepts der Internetsicherheit eine hervorragende Basis für die neuen Herausforderungen durch das loT.

Die Informationsreise wurde geplant und organisiert von der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Im Jahr 2017 werden weitere Kontakte zu irischen Unternehmen geknüpft, da Roteg im Außenhandel mit Irland eine deutliche Expansion erwartet.
stats