Platz 1 bei Pharma und Medizin
Faubel gewinnt Healthcare Award 2016

Freitag, 06. Januar 2017 Eine internationale Jury aus Wissenschaftlern und Experten aus dem Bereich Gesundheitswesen zeichnete das Faubel-Compact® Label mit dem „Healthcare & Life Science Award“ in der Kategorie „Medical Labelling Solutions“ aus. Das Booklet Etikett der Melsunger Spezialdruckerei überzeugte als innovative Lösung, die laut Jury dazu beiträgt, „die Behandlung von Patienten rund um die Welt zu verbessern“.

Frank Jäger empfindet den Healthcare Award als Bestätigung für sein Unternehmen.
© Foto: Faubel & Co. Nachf. GmbH
Frank Jäger empfindet den Healthcare Award als Bestätigung für sein Unternehmen.

Entwicklung nützlicher Etiketten als Priorität

Frank Jäger, Geschäftsführer von Faubel, sieht das Unternehmen ins seiner Arbeit bestärkt: „Wir freuen uns, dass unsere Kennzeichnungen vor allem auch international Anerkennung finden. Es ist unser Anspruch, einen Bedarf zu erkennen und Etiketten mit einem tatsächlichen Nutzen für den Anwender zu entwickeln“. Das Faubel-Compact®  Label bietet auf bis zu 113 Seiten Platz für ausführliche Gebrauchsinformationen und rechtliche Inhalte in unterschiedlichen Sprachen. Dadurch wird ein weltweiter Vertrieb ermöglicht, was für den Pharmazeuten ein hohes Einsparpotential bedeuten kann. Effizient ist auch die Verarbeitung: Booklet Etiketten werden in einer Geschwindigkeit von maximal 40 Meter pro Minute produziert und lassen sich vollautomatisch auf die zu kennzeichnenden Produkten applizieren.

Produktgestaltung als wichtiges Kriterium

Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium für den 1. Platz war die Gestaltung.  Aufgrund des großen Platzangebotes in einem Faubel-Compact®  Label können eine übersichtliche Struktur und eine leserfreundliche Schriftgröße gewählt werden. Darüber hinaus erleichtern zusätzliche Elemente des Etiketts wie Dokumentationsticker für die Patientenakte oder ein Bügel zum Aufhängen von Infusionsflaschen den Krankenhausalltag. „Diesen positiven Aspekte wurden honoriert und motivieren uns für kommende Projekte“, so Jäger.




stats