Koenig & Bauer
Neuer Vertriebs- und Marketingdirektor bei KBA-Flexotecnica

10.04.2018 Stefano Squarcina ist der neue Vertriebs- und Marketingdirektor bei KBA-Flexotecnica. Squarcina arbeitet seit Jahren erfolgreich in verschiedenen Geschäftsfeldern des Verpackungsmarktes.

Stefano Squarcina ist neuer Vertriebs- und Marketingdirektor bei Flexotecnica.
© Foto: Koenig & Bauer
Stefano Squarcina ist neuer Vertriebs- und Marketingdirektor bei Flexotecnica.
Im Rahmen des eingeleiteten Wachstumskurses im Markt für flexible Verpackungen baut die Koenig & Bauer-Gruppe damit die Vertriebskapazitäten weiter aus. „KBA-Flexotecnica hat sehr großes Potenzial. Wir sind sehr erfolgreich ins neue Jahr gestartet und konnten weltweit bereits deutlich mehr CI-Flexorotationen als im Vorjahreszeitraum verkaufen. Mit unseren Maschinen bieten wir unseren Kunden ein sehr modernes und umfangreiches Portfolio an“, so Stefano Squarcina.

Im vergangenen Jahr wurde die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Flexotecnica und Digital & Web Solutions weiter intensiviert. „Wir haben unsere Vertriebskanäle weiter verknüpft und dies zeichnet sich nun aus. Parallel werden auch die Servicebereiche noch enger zusammenarbeiten, damit bieten wir unseren Kunden kontinuierlich eine bessere Leistung an“, so Koenig & Bauer-Vorstandsmitglied Christoph Müller.

Augmented Reality und neue Serviceangebote

Service 4.0 mit der AR-DataGlass. Mit audio-visueller Unterstützung sind die Spezialisten immer an Ihrer Seite. © Foto: Koenig & Bauer
Service 4.0 mit der AR-DataGlass. Mit audio-visueller Unterstützung sind die Spezialisten immer an Ihrer Seite.

Viele bestehende Serviceangebote, die bereits sehr erfolgreich im Rollenoffsetmarkt eingesetzt werden, können in Zukunft auch von KBA-Flexotecnica angeboten werden. Beispielsweise können durch Augmented Reality Störungen schneller beseitigt werden können. Mit der AR-DataGlass sehen und verfolgen Koenig & Bauer-Spezialisten in Echtzeit genau das, was die Techniker vor Ort an der Druckmaschine umsetzen und können somit gezielte Hilfestellungen leisten. Durch diesen Service wachsen die reale und die virtuelle Welt zusammen. Interventionszeiten werden deutlich reduziert. „Um unseren Kunden maßgeschneiderte Serviceleistungen zu ermöglichen, wird Flexotecnica in Zukunft auch das sehr erfolgreiche Modulkonzept für Service-Verträge anbieten“, so Christoph Müller. Ein nächster Meilenstein wird die Einführung des Webshops für KBA-Flexotecnica im April diesen Jahres sein.
stats